Andreas Döbeli verpasst das Eidgenössische


Eliane Schelbert
Schwingen / 26.07.22 17:06

Die gastgebenden Nordwestschweizer Schwinger verlieren für das Eidgenössische Fest von Ende August einen ihrer fünf Eidgenossen. Andreas Döbeli hat einen Kreuzbandriss erlitten.

Andreas Döbeli verpasst das Eidgenössische (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)
Andreas Döbeli verpasst das Eidgenössische (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)

Der Aargauer, der den eidgenössischen Kranz 2019 in Zug mit 21 Jahren gewann, hätte zusammen mit seinem zwei Jahre jüngeren Bruder Lukas Döbeli in Pratteln ein Trumpf des zweitkleinsten Teilverbands sein können. Anfang Mai gewann er das Basellandschaftliche Kantonalfest in Oberwil.

Als aktive Nordwestschweizer Eidgenossen verbleiben Nick Alpiger, Joel Strebel, Patrick Räbmatter und David Schmid.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ingenbohl deckelt Konzessionsabgabe wegen hoher Strompreise
Regional

Ingenbohl deckelt Konzessionsabgabe wegen hoher Strompreise

Die Gemeinde Ingenbohl entlastet ihre Einwohnerinnen und Einwohner bei den Energiekosten. Sie hat dazu mit der Stromversorgerin EWS die Konzessionsgebühr angepasst.

Scholz: Unterstützen Ukraine solange wie nötig
International

Scholz: Unterstützen Ukraine solange wie nötig

Neun Monate nach dem russischen Überfall auf die Ukraine hat Deutschlands Kanzler Olaf Scholz versichert, das angegriffene Land zu unterstützen, solange dies notwendig ist.

Nach Bombenanschlägen in Jerusalem: Weiteres Opfer gestorben
International

Nach Bombenanschlägen in Jerusalem: Weiteres Opfer gestorben

Wenige Tage nach zwei Bombenanschlägen im Grossraum Jerusalem ist ein weiteres Opfer gestorben. Der Mann sei an seinen schweren Verletzungen gestorben, teilte ein Sprecher des Schaarei Zedek Krankenhauses am Samstagabend mit.

Auftaktsieg für Lara Gut-Behrami
Sport

Auftaktsieg für Lara Gut-Behrami

Lara Gut-Behrami startet optimal in den Weltcup- und WM-Winter. Die Tessinerin gewinnt den ersten Riesenslalom der Saison in Killington, Vermont.