Angetrunkene Autofahrerin auf Gegenspur - drei Autos schrottreif


News Redaktion
Regional / 25.10.20 09:31

Eine 75-jährige Autofahrerin ist im Kanton Zug bei Menzingen am Samstag unter Alkoholeinfluss hinter dem Steuer auf die Gegenfahrbahn geraten und hat zwei Wagen gerammt. Die Frau wurde verletzt und zur Kontrolle in ein Spital gebracht. An den Autos entstand laut Polizei Totalschaden.

Eines der drei Unfallautos verlor beim Unfall ein Rad. (FOTO: Zuger Polizei)
Eines der drei Unfallautos verlor beim Unfall ein Rad. (FOTO: Zuger Polizei)

Der Unfall ereignete sich kurz nach 18.45 Uhr auf der Kantonsstrasse zwischen Ägeri und Zug, wie die Zuger Polizei am Sonntag mitteilte. Die Lenkerin geriet in einer Rechtskurve aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenspur. Dort rammte sie zwei entgegenkommende Autos. Eines davon verlor ein Rad.

Die Insassen der übrigen Wagen blieben laut Polizei unverletzt. Die demolierten Autos wurden abtransportiert. Die Strasse war vorübergehend gesperrt. Da bei der Unfallverursacherin Alkoholsymptome festgestellt wurden, ordnete der Staatsanwalt laut Mitteilung im Spital eine Blutprobe an.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weiterer Aufschub für Tom Hanks -
International

Weiterer Aufschub für Tom Hanks - "Bios"-Kinostart erst im August

Die corona-bedingten Kinoschliessungen wirken sich auch auf den geplanten Filmstart von "Bios" aus, der mit Hollywood-Star Tom Hanks in der Hauptrolle aufwartet.

Team UK ungeschlagen im Final des Prada Cup
Sport

Team UK ungeschlagen im Final des Prada Cup

Team UK steht am Prada Cup in Neuseeland als erster Finalist fest. Die ursprünglich als Aussenseiter gehandelten Briten ziehen ungeschlagen in die nächste Runde im Kampf um den 36. America's Cup ein.

5. Platz für Schweizer Staffel
Sport

5. Platz für Schweizer Staffel

Die Schweizer Männer-Staffel läuft beim Weltcup in Lahti auf den soliden 5. Platz.

Biden sprach mit mexikanischem Präsidenten über Migration
International

Biden sprach mit mexikanischem Präsidenten über Migration

Der neue US-Präsident Joe Biden hat mit seinem mexikanischen Kollegen Andrés Manuel López Obrador über das langjährige Streitthema Migration gesprochen. Biden habe unter anderem seinen Plan zur "Umkehr der drakonischen Einwanderungspolitik der vorherigen US-Regierung" umrissen, teilte das Weisse Haus am Samstag mit.