Anmeldefrist für Wahlen läuft in Nidwalden bis am 4. September


Roman Spirig
Regional / 25.01.23 11:54

Wer im Kanton Nidwalden für die National- oder Ständeratswahlen antreten will, muss sich bis am 4. September 2023 12 Uhr bei der Staatskanzlei in Stans NW angemeldet haben. Die eidgenössischen Wahlen finden dann sieben Wochen später am 22. Oktober statt.

Anmeldefrist für Wahlen läuft in Nidwalden bis am 4. September (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)
Anmeldefrist für Wahlen läuft in Nidwalden bis am 4. September (Foto: KEYSTONE / PETER KLAUNZER)

Für den Nationalrat kandidieren können Schweizerinnen und Schweizer, die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sind, wie die Nidwaldner Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte. Bei der Ständeratswahl gelten dieselben Kriterien, zusätzlich muss die kandidierende Person in Nidwalden wohnhaft sein. Wahlvorschläge müssen von mindestens fünf stimmberechtigten und in Nidwalden wohnhaften Personen unterzeichnet sein.

Nidwalden hat je einen National- und einen Ständeratssitz. In die grosse Kammer gewählt wird, wer am meisten Stimmen erzielt. Bei der Wahl in die kleine Kammer gilt im ersten Wahlgang das absolute Mehr.

Die Nidwaldner Vertreter im Bundeshaus sind derzeit Nationalrat Peter Keller (SVP) und Ständerat Hans Wicki (FDP). Ob sie erneut antreten, ist noch offen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schneeschuhläufer fällt bei den Churfirsten in Karstloch und stirbt
Schweiz

Schneeschuhläufer fällt bei den Churfirsten in Karstloch und stirbt

Ein 38-jähriger Berggänger ist am Sonntag auf einer Schneeschuh-Wanderung auf den Selun im Kanton St. Gallen in ein Karstloch gestürzt. Er konnte nach einer aufwändigen Suchaktion nur noch tot geborgen werden.

Möchtet ihr eure Liebsten mit einer Torte überraschen?

Möchtet ihr eure Liebsten mit einer Torte überraschen?

Die Bäcker und Confiseure der Kantone Luzern, Ob- und Nidwalden, Zug, Schwyz und Uri verwöhnen euch und eure Liebsten wieder mit süssen Leckereien! Möchtet ihr einen lieben Menschen mit einer Torte überraschen? Dann macht jetzt mit. Wir verlosen unter allen Teilnehmern 3 Gutscheine im Wert von je CHF 100.00 für eine Torte nach Wahl.

3000 Staatsangestellte protestieren in Lausanne für mehr Lohn
Schweiz

3000 Staatsangestellte protestieren in Lausanne für mehr Lohn

In der Waadt sind die Staatsangestellten am Dienstag erneut auf die Strasse gegangen, um für einen vollen Teuerungsausgleich zu protestieren. Gut 3000 Personen beteiligten sich am Abend an einer Kundgebung durch Lausanne. Sie fordern Verhandlungen mit dem Staat.

Bundesrat erläutert Zeitplan zur Planung des Durchgangsbahnhofs
Regional

Bundesrat erläutert Zeitplan zur Planung des Durchgangsbahnhofs

Bis Ende 2023 sollte klar sein, wann in Luzern der unterirdische Durchgangsbahnhof gebaut werden könnte. Bis dahin liege die Studie, in welcher Reihenfolge verschiedene Infrastrukturmassnahmen realisiert würden, vor, erklärte der Bundesrat in am Donnerstag veröffentlichten Stellungnahmen zu Interpellationen.