Anonyme Drohung gegen Zürcher und Aargauer Verlagshäuser


Roman Spirig
Schweiz / 05.11.18 20:32

Aufgrund einer anonymen Drohung gegen ein Verlagshaus ist die Polizei heute Montag im Zürcher Seefeld-Quartier ausgerückt. Dort befindet sich das Medienhaus des Ringier-Konzerns. Auch bei der Zentrale der CH Media in Aarau ging eine Drohung ein.

Anonyme Drohung gegen Zürcher und Aargauer Verlagshäuser
Anonyme Drohung gegen Zürcher und Aargauer Verlagshäuser

Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte, ging am Montagvormittag bei mehreren Verlagshäusern eine ernstzunehmende Drohung gegen ein Verlagshaus ein. Die Stadtpolizei habe umgehend reagiert und im betroffenen Bereich bei der Dufourstrasse ein grösseres Sicherheitsdispositiv aufgezogen.

Die Sicherheitsmassnahmen dauern nach wie vor an, wie eine Sprecherin am Abend auf Anfrage der Agentur Keystone-SDA erklärte. Weitergehende Informationen zur Drohung und den konkreten Massnahmen werden aus polizeitaktischen Gründen nicht gemacht.

Auch bei der Zentrale der Zeitungen der CH Media im Telliquartier in Aarau ("Aargauer Zeitung") wurde eine Polizeipatrouille stationiert. Es handle sich um eine vorsorgliche Massnahme, wie Bernhard Graser, Mediensprecher der Aargauer Kantonspolizei, auf Anfrage sagte. Auch bei der Zentrale in Aarau war eine Drohung per Mail eingegangen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr als 1000 Tote nach Wirbelsturm in Mosambik befürchtet
International

Mehr als 1000 Tote nach Wirbelsturm in Mosambik befürchtet

Der schwere tropische Wirbelsturm "Idai" hat in Mosambik ein Bild des Grauens hinterlassen - und eine noch ungeklärte, vermutlich enorm hohe Zahl von Todesopfern.

Gleisbaubagger stürzt in Hergiswil den Bahndamm herunter
Regional

Gleisbaubagger stürzt in Hergiswil den Bahndamm herunter

Bei Gleisarbeiten ist heute in Hergiswil ein Gleisbaubagger verunfallt. Die Baumaschine kippte beim Baggern mitsamt Schuttmulde aus dem Gleis und stürzte den Bahndamm hinunter.

Update - Anschlag in Tram in Utrecht: Drei Tote und neun Verletzte
International

Update - Anschlag in Tram in Utrecht: Drei Tote und neun Verletzte

Terroralarm in Utrecht: Bei einem Anschlag in einem Tram in der niederländischen Grossstadt sind drei Menschen getötet worden. Neun weitere seien verletzt worden, drei von ihnen schwer, sagte Bürgermeister Jan van Zanen in einer Videobotschaft.

Schweizerinnen mit zwei Siegen in vier Spielen
Sport

Schweizerinnen mit zwei Siegen in vier Spielen

An der Curling-Weltmeisterschaft der Frauen im dänischen Silkeborg haben die Schweizerinnen um Skip Silvana Tirinzoni zum zweiten Mal auf eine Niederlage mit einem Sieg geantwortet. Sie bezwangen Aussenseiter Dänemark 9:3.