Armon Orlik doppelt nach - Sieg am Glarner-Bündner


Roman Spirig
Schwingen / 17.06.19 01:12

Sechs Tage nach dem Glarner-Bündner gewann Armon Orlik auch das Rückspiel, das Bündner-Glarner in Cazis. Für den überlegenen Maienfelder, der alle sechs Gänge für sich entschied, war es der 16. Kranzfestsieg seiner Laufbahn.

Armon Orlik doppelt nach - Sieg am Glarner-Bündner (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Armon Orlik doppelt nach - Sieg am Glarner-Bündner (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

Im Schlussgang kam es zu einem Bündner-Duell zwischen dem Unterlandquarter Armon Orlik und dem Prättigauer Sandro Schlegel. Orlik gewann dieses Duell nach 1:50 Minuten mit Kurz.

Damit ist Armon Orlik der erste Schwinger der Geschichte, der das Bündner-Glarner vier Mal in Serie gewinnen konnte. Nach dem Thurgauer, Ob/Nidwaldner und Glarner-Bündner feierte Orlik bereits seinen vierten Kranzfestsieg in der laufenden Saison.

Das Solothurner Kantonalschwingfest in der Zuchwiler Eishalle endete mit einem Sieg von Joel Strebel. Im Schlussgang besiegte der 22-jährige Freiämter den "Eidgenossen" Christoph Bieri nach fünfeinhalb Minuten mit Kurz. Für Strebel war es der erste Kranzfestsieg nach zwei Schlussgangniederlagen in diesem Jahr am Aargauer "Kantonalen" in Zofingen und am Baselstädtischen Schwingertag.

Mitfavorit Nick Alpiger musste sich mit dem 2. Rang begnügen. Der Lenzburger hatte im 4. Gang gegen Strebel "gestellt" und musste bei Punktgleichheit nach fünf Gängen mit Bieri diesem den Vortritt für den Schlussgang lassen. Trotz einem platten Resultat gegen Michael Mangold blieb Alpiger am Schluss einen Viertelpunkt hinter Strebel.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Berichte über Putschversuch im Sudan: Internet und Telefone blockiert
International

Berichte über Putschversuch im Sudan: Internet und Telefone blockiert

Im ostafrikanischen Sudan soll es nach Medienberichten am frühen Montagmorgen einen Putschversuch gegeben haben. Der Ministerpräsident Abdullah Hamduk soll unter Hausarrest stehen, weitere Mitglieder der Regierung sollen festgenommen worden sein.

FCZ und SFL verurteilen Geschehnisse nach dem Derby
Sport

FCZ und SFL verurteilen Geschehnisse nach dem Derby

Sowohl der FC Zürich als auch die Swiss Football League (SFL) verurteilten die Geschehnisse nach dem Zürcher Derby vom Samstag.

Bei Michelle Gisin geht es nach dem Drüsenfieber steil aufwärts
Sport

Bei Michelle Gisin geht es nach dem Drüsenfieber steil aufwärts

Michelle Gisin klassiert sich im ersten Saisonrennen im 25. Rang - auf den ersten Blick ein bescheidenes Resultat, auf den zweiten ein Erfolg.

Corona-Beschränkungen: Südkorea kündigt Rückkehr zur Normalität an
International

Corona-Beschränkungen: Südkorea kündigt Rückkehr zur Normalität an

Südkoreas Präsident Moon Jae In kündigte für November eine "allmähliche Rückkehr zum normalen Leben" nach der Pandemie an.