Armon Orlik gewinnt als "Stargast" das Ob- und Nidwaldner Kantonale


Roman Spirig
Schwingen / 26.05.19 20:58

Armon Orlik kam als Favorit nach Oberdorf zum 115. Ob- und NIdwaldner Kantonalen. Dieser Rolle wurde er gerecht.

(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Den 14. Kranzfestsieg der Karriere sicherte sich der Maienfelder Armon Orlik ebenfalls in fremdem Verbandsgebiet. Er machte sich am Ob- und Nidwaldner Kantonalen in Oberdorf selbst das schönste Geschenk zu seinem 24. Geburtstag. Orlik bezwang im Schlussgang Matthias Herger nach 1:26 Minuten mit Kurz. Nur Andi Imhof konnte dem Bündner Gastschwinger ein Unentschieden abringen.

Das ganze Fest im Replay - sehen Sie hier


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Google legt in Patentstreit mit Sonos mit weiteren Klagen nach
Wirtschaft

Google legt in Patentstreit mit Sonos mit weiteren Klagen nach

Im Patentstreit zwischen Google und dem Lautsprecher-Anbieter Sonos holt der Internet-Riese nach einer verlorenen Runde zum Gegenschlag aus. Google hat am Montag (Ortszeit) zwei neue Klagen eingereicht.

Neues Wolfsrudel im Bündner Oberland - das achte im Kanton
Schweiz

Neues Wolfsrudel im Bündner Oberland - das achte im Kanton

In Graubünden hat sich ein achtes Wolfsrudel gebildet. Im Lugnez im Bündner Oberland tappten am Sonntag Wolfswelpen in eine Fotofalle. Das Rudel wird fortan als Wannaspitz-Rudel bezeichnet.

Berichte über Waffenruhe im Gaza-Konflikt am Sonntagabend
International

Berichte über Waffenruhe im Gaza-Konflikt am Sonntagabend

Ägyptische Vermittler wollen nach palästinensischen Angaben am Sonntagabend eine Waffenruhe im jüngsten Gaza-Konflikt verkünden. Diese solle um 20.00 Uhr Ortszeit (19.00 Uhr MESZ) in Kraft treten, verlautete aus Kreisen in Gaza, die der extremistischen Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad nahestehen. Weder aus Israel noch aus Ägypten gab es dazu bislang eine offizielle Bestätigung.

Briten: Russland hat seit Kriegsbeginn sechs Kommandeure entlassen
International

Briten: Russland hat seit Kriegsbeginn sechs Kommandeure entlassen

Seit dem russischen Einmarsch in die Ukraine vor fast einem halben Jahr ist nach britischen Informationen wohl ein halbes Dutzend hochrangiger russischer Militärs entlassen worden.