Asap Rocky bestätigt nach Knastaufenthalt Konzert in der Schweiz


Roman Spirig
Schweiz / 07.08.19 12:21

Der US-amerikanische Rapper Asap Rocky kehrt kurz nach seinem Gefängnisaufenthalt in Schweden auf Europa-Tournee zurück: In Orpund BE gibt er am 17. August am Royal Arena Festival ein Konzert.

Asap Rocky bestätigt nach Knastaufenthalt Konzert in der Schweiz (Foto: KEYSTONE / AP Invision / TAYLOR JEWELL)
Asap Rocky bestätigt nach Knastaufenthalt Konzert in der Schweiz (Foto: KEYSTONE / AP Invision / TAYLOR JEWELL)

Die Veranstalter gaben am Mittwoch bekannt, Asap Rockys Management habe den Auftritt des Rappers bestätigt. Das Royal Arena Festival im Vorort von Biel gilt als eines der grössten Hip-Hop-Festivals der Schweiz.

Asap Rocky war zusammen mit Begleitern Ende Juni in eine gewalttätige Auseinandersetzung in Stockholm verwickelt. Anfang Juli wurde er festgenommen, in Untersuchungshaft gesetzt und am 25. Juli wegen Körperverletzung angeklagt. Bis hinauf zu US-Präsident Donald Trump machten sich bekannte US-Amerikaner in Schweden für Asap Rockys Freilassung stark.

Anfang August konnte Asap Rocky Schweden verlassen und kehrte in die USA zurück. Am 14. August soll im Fall der gewalttätigen Auseinandersetzung in Stockholm ein Urteil verkündet werden. Lukas Hohl vom Royal Arena Festival sagte gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA, Asap Rocky werde auch im Fall einer Verurteilung auftreten.

Das Management habe sein Kommen bestätigt. Bis ein allfälliges Urteil vollzogen werde, könne es Wochen oder Monate dauern.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Swiss-Chef: Erholung dauert länger als erwartet
Wirtschaft

Swiss-Chef: Erholung dauert länger als erwartet

Nach dem Absturz in der Coronakrise dauert die Erholung bei der Swiss länger als gedacht. Das laufende Jahr sei eine grosse Herausforderung die Schweizer Fluggesellschaft, sagte Swiss-Chef Thomas Klühr am Mittwoch in einem Videointerview mit "20 Minuten".

Grüne wollen Treibhausgasemissionen schneller reduzieren
Schweiz

Grüne wollen Treibhausgasemissionen schneller reduzieren

Die Grünen haben am Mittwoch an einer Online-Medienkonferenz ihren Klimaplan vorgestellt. Mit dem Plan wollen sie die Treibhausgasemissionen schneller reduzieren, als dies etwa der Bundesrat und das Parlament derzeit vorgesehen haben.

Wenig Trainerwechsel, erfolgreiche Neue
Sport

Wenig Trainerwechsel, erfolgreiche Neue

50 Prozent der Trainerwechsel der Saison 2019/20 finden in Sitten statt. Es gibt aber so wenige Wechsel, dass 50 Prozent für Sion normal sind: Vier Trainer begleiten die Walliser durch die Saison.

Corona treibt UBS-Immobilienindex in Blasenzone hoch
Wirtschaft

Corona treibt UBS-Immobilienindex in Blasenzone hoch

Die Lage auf dem Schweizer Eigenheimmarkt verschärft sich weiter. Wegen der Coronakrise werde der Immobilienblasenindex der UBS im laufenden Quartal marginal in die Blasenzone springen.