ATP- und WTA-Turnier von Indian Wells abgesagt


Roman Spirig
Sport / 09.03.20 10:24

Das neuartige Coronavirus führt erstmals zur Absage einer grossen Sportveranstaltung in den USA.

ATP- und WTA-Turnier von Indian Wells abgesagt (Foto: KEYSTONE / AP / Mark Kerton)
ATP- und WTA-Turnier von Indian Wells abgesagt (Foto: KEYSTONE / AP / Mark Kerton)

Wegen eines bestätigten Krankheitsfalls in der Region findet das für die kommenden beiden Wochen geplante kombinierte Frauen- und Männer-Tennis-Turnier im kalifornischen Indian Wells nicht statt.

Am Montag hätte die Qualifikation begonnen. Wir sind sehr enttäuscht, dass das Turnier nicht stattfinden wird, aber die Gesundheit und Sicherheit der Leute vor Ort, Fans, Spielern, Helfern, Angestellten, Verkäufern und allen, die an dieser Veranstaltung beteiligt sind, ist von grösster Bedeutung, sagte Turnierdirektor Tommy Haas laut Mitteilung. Wir sind darauf vorbereitet, das Turnier zu einem anderen Zeitpunkt zu veranstalten und prüfen Optionen.

Rund 200 Kilometer östlich von Los Angeles hätten am Mittwoch bei den Frauen und am Donnerstag bei den Männern die erste Runde beginnen sollen. Erwartet wurden in den knapp zwei Wochen mehr als 450000 Zuschauer. Nach Angaben der New York Times ist es die erste Absage in der Geschichte des Turniers.

Auslöser für die Absage war ein bestätigter Krankheitsfalls im Riverside County im südöstlichen Teil Kaliforniens und der daraufhin ausgerufene Gesundheitsnotstand des zuständigen Gesundheitsamtes. Details zur erkrankten Person gab es keine.

Insbesondere die NBA beobachtet die Entwicklung der Epidemie genau und hat die Klubs bereits aufgefordert, sich darauf vorzubereiten, womöglich vor leeren Rängen zu spielen. Spielabsagen stehen fünf Wochen vor dem Ende der Qualifikation noch nicht zur Debatte.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Swisscom-Chef Urs Schaeppi:
Wirtschaft

Swisscom-Chef Urs Schaeppi: "Pannen wird es immer geben"

Swisscom-Chef Urs Schaeppi hat nach der vierten Telefonpanne in fünf Monaten keine gemeinsame Ursache für die Störungen ausgemacht. Er begründete die Probleme gegenüber dem "SonntagsBlick" unter anderem mit der Komplexität des Netzes. "Pannen wird es immer geben."

MCH sucht Investoren für die Messen der Zukunft
Wirtschaft

MCH sucht Investoren für die Messen der Zukunft

Der Firmenchef des Messekonzerns MCH Group, Bernd Stadlwieser, ist auf der Suche nach Geldgebern für sein Unternehmen. "Wir suchen einen Investor, um in die Zukunft investieren zu können", sagte der Manager dem "Tages-Anzeiger" vom Dienstag.

Uster: Verkehrsunfall fordert schwerverletzte Frau
Schweiz

Uster: Verkehrsunfall fordert schwerverletzte Frau

Bei einem Unfall mit einem Lastwagen ist am Dienstagmorgen in Uster eine 69-jährige Velofahrerin schwer verletzt worden.

Brand in Hotel in Netstal - grosser Sachschaden
Schweiz

Brand in Hotel in Netstal - grosser Sachschaden

Aus noch ungeklärten Gründen ist am Samstagnachmittag im Hotel Schwert in Netstal ein Brand ausgebrochen. Passanten sahen im obersten Stockwerk Feuer und Rauch entweichen, wie die Kantonspolizei Glarus am Abend mitteilte. Verletzt wurde niemand