Auch dieses Jahr keine "Lozärner Määs"


News Redaktion
Regional / 30.08.21 15:05

Die traditionelle Herbstmesse in Luzern, die "Lozärner Määs" findet auch dieses Jahr wegen der Coronapandemie nicht statt. Die für eine Durchführung notwendigen Schutzmassnahmen stünden dem ungetrübten Einkaufs-, Erlebnis- und Spassfaktor im Weg, begründet die Stadt den Entscheid.

Kein Riesenrad auch dieses Jahr: Die
Kein Riesenrad auch dieses Jahr: Die "Lozärner Määs" findet nicht statt. (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Bereits im vergangenen Jahr musste die Herbstmesse in Luzern abgesagt werden. Das war das erste Mal, dass diese seit der Mobilmachung von 1939 nicht stattfinden konnte. Nun fällt sie also ein zweites Mal der Coronapandemie zum Opfer.

Die Messe hätte vom 2. bis am 17. Oktober auf dem Europaplatz und dem Inseli stattfinden sollen. Der Entscheid der Stadt Luzern, sie erneut abzusagen, sei zusammen mit der Interessengemeinschaft Luzerner Herbstmesse und Märkte (IG LHMM) getroffen worden, teilte diese am Montag mit.

Die Määs besteht jeweils aus rund hundert Marktständen, einem Lunapark und einem Unterhaltungsangebot. Sie wird im Schnitt pro Tag von 20000 Personen besucht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lieferkettenprobleme fordern Detailhändler am Black Friday heraus
Wirtschaft

Lieferkettenprobleme fordern Detailhändler am Black Friday heraus

Die globalen Lieferkettenprobleme halten die Detailhändler auf Trab. Besonders am kommenden Black-Friday-Wochenende bekommen dies nun auch die Konsumentinnen und Konsumenten zu spüren.

Afrikas Verband will den Zweijahres-Turnus
Sport

Afrikas Verband will den Zweijahres-Turnus

Der afrikanische Fussballverband (CAF) hat in Kairo einstimmig beschlossen, die FIFA in ihren Bemühungen, die WM alle zwei (statt alle vier) Jahre auszutragen, zu unterstützen.

Schweizer Langläufer setzen auf Teamgeist und Frauenpower
Sport

Schweizer Langläufer setzen auf Teamgeist und Frauenpower

Heute starten die Langläufer in eine spezielle Weltcupsaison. Für Dario Cologna ist es die 16. und letzte. Der Höhepunkt mit den Olympischen Spielen in China macht die Planung nicht einfach.

Zwei Fahrzeuglenker entziehen sich Polizeikontrollen in St. Gallen
Schweiz

Zwei Fahrzeuglenker entziehen sich Polizeikontrollen in St. Gallen

Zwei Fahrzeuglenker haben sich am Freitagabend im Kanton St. Gallen der Kontrolle durch die Polizei entzogen. So missachtete ein alkoholisierter Lieferwagenfahrer in Walenstadt die Haltezeichen der Polizisten, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte.