Auch USA verhängen Sanktionen gegen Belarus


News Redaktion
International / 02.12.21 17:20

Nach der EU verhängen auch die USA neue Sanktionen gegen Beteiligte an der Schleusung von Migranten nach Belarus.

ARCHIV - Janet Yellen, US-Finanzministerin, spricht während eines Treffens mit US-Präsident Joe Biden und Wirtschaftsführern. Foto: Evan Vucci/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Evan Vucci)
ARCHIV - Janet Yellen, US-Finanzministerin, spricht während eines Treffens mit US-Präsident Joe Biden und Wirtschaftsführern. Foto: Evan Vucci/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Evan Vucci)

Das US-Finanzministerium teilte am Donnerstag mit, die Strafmassnahmen seien eine Reaktion auf die eklatante Missachtung internationaler Normen durch die Regierung von Machthaber Alexander Lukaschenko. Die Sanktionen würden in Abstimmung mit Partnern und Verbündeten verhängt. Die Betroffenen haben die Schleusung von Migranten in die Europäische Union (EU) durch das Regime ermöglicht, sich an der anhaltenden Unterdrückung von Menschenrechten und Demokratie beteiligt und das Regime finanziell unterstützt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Richemont verzeichnet starkes Umsatzwachstum im Weihnachtsquartal
Wirtschaft

Richemont verzeichnet starkes Umsatzwachstum im Weihnachtsquartal

Der Luxusgüterhersteller Richemont ist im Weihnachtsquartal stark gewachsen und hat mit dem Umsatz erneut das Vorkrisenniveau und auch die Schätzungen von Analysten klar übertroffen. Insbesondere im Schmuck-Geschäft konnte der Genfer Konzern deutlich zulegen.

Auch Bencic am Australian Open ausgeschieden
Sport

Auch Bencic am Australian Open ausgeschieden

Belinda Bencic scheitert am Australian Open in der 2. Runde. Die als Nummer 22 gesetzte Olympiasiegerin verliert 2:6, 5:7 gegen die Amerikanerin Amanda Anisimova (WTA 60).

Zürich bremst E-Trottinette ab: Nur Schritttempo in Fussgängerzonen
Schweiz

Zürich bremst E-Trottinette ab: Nur Schritttempo in Fussgängerzonen

Die Stadt Zürich will mehr Ordnung und Sicherheit bei den E-Trottinetten, auch E-Scooter genannt: In einigen Fussgängerzonen werden die Gefährte in einem Testbetrieb automatisch auf Schritttempo abgebremst. Zudem sind vordefinierte Parkflächen geplant.

Zürcher Polizei- und Justizzentrum geht etappenweise in Betrieb
Schweiz

Zürcher Polizei- und Justizzentrum geht etappenweise in Betrieb

Nach rund viereinhalb Jahren Bauzeit ist es soweit: Das Zürcher Polizei- und Justizzentrum (PJZ) nimmt seinen Betrieb auf. Am Montag hat das Generalbauunternehmen den Schlüssel an Baudirektor Martin Neukom übergeben. Das neue Gebäude wird etappenweise bezogen.