Auffahrkollision fordert Verletzten - A13 mit Pellets verschmutzt


News Redaktion
Schweiz / 16.02.20 09:51

Eine Auffahrkollision auf der Autobahn A13 in Sevelen SG hat am späten Samstagnachmittag einen Verletzten gefordert. Die Autobahn wurde durch Holzpellets verschmutzt, die aus einem umgestürzten Anhänger stammten.

Bei einer Auffahrkollision auf der Autobahn A13 in Sevelen SG ist ein 16-jähriger Beifahrer leicht verletzt worden. Die Autobahn wurde mit Holzpellets verschmutzt, die ein umgestürzter Anhänger geladen hatte. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)
Bei einer Auffahrkollision auf der Autobahn A13 in Sevelen SG ist ein 16-jähriger Beifahrer leicht verletzt worden. Die Autobahn wurde mit Holzpellets verschmutzt, die ein umgestürzter Anhänger geladen hatte. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Eine 26-jährige Automobilistin war um 17.30 Uhr von Buchs herkommend in Richtung Trübbach unterwegs, als sie für ein Überholmanöver zu Nahe auf ein Auto mit Anhänger auffuhr und dabei ins Heck des Anhängers prallte, wie die St. Galler Kantonspolizei am Sonntag mitteilte.

Durch die Wucht der Kollision entkoppelte sich der Anhänger und fuhr unkontrolliert weiter, bis er sich überschlug und die geladenen Holzpellets auf der ganzen Fahrbahn verstreut wurden. Das von einer 43-jährigen Frau gesteuerte Zugfahrzeug geriet ins Schleudern und kippte schliesslich auf die rechte Fahrzeugseite. Ein 16-jähriger Beifahrer in diesem Auto wurde leicht verletzt. Aufgrund der Unfallsituation mussten laut der Polizei beide Fahrbahnen für rund anderthalb Stunden gesperrt werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Betrunkener Automobilist flieht vor Polizei und landet in der Reuss
Schweiz

Betrunkener Automobilist flieht vor Polizei und landet in der Reuss

Ein betrunkener Automobilist ohne Fahrausweis ist am Samstagabend in Rottenschwil AG vor der Polizei geflohen und in der Reuss gelandet. Verletzt wurde niemand. Der 38-jährige Lenker verliess sein Auto selbst und schwamm an Land.

SFL-CEO Schäfer hofft auf Wiederbeginn im Juni
Sport

SFL-CEO Schäfer hofft auf Wiederbeginn im Juni

Claudius Schäfer, der Geschäftsführer der Swiss Football League, bekräftigt in einem Interview gegenüber der "NZZ", alles daran setzen zu wollen, die Saison trotz der Corona-Pandemie zu beenden.

Luzerner Gemeinden Gettnau und Willisau schliessen sich zusammen
Regional

Luzerner Gemeinden Gettnau und Willisau schliessen sich zusammen

Die Luzerner Gemeinden Gettnau und Willisau schliessen sich anfangs 2021 zusammen. Nach den Abstimmungen mit einem Ja-Anteil von 81,8 Prozent in Gettnau und 61 Prozent in Willisau steht dem Zusammenschluss nichts mehr im Weg.

Angst vor Corona-Pandemie: Einkaufszentren und Parks in Moskau zu
International

Angst vor Corona-Pandemie: Einkaufszentren und Parks in Moskau zu

Russland verschärft seine Anstrengungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit Samstag sind in Moskau alle Einkaufszentren, Restaurants und grösseren Parks für mindestens eine Woche geschlossen. So etwas gab es seit Ende des Zweiten Weltkriegs nicht mehr.