Auftakt zu letzter "Game of Thrones"-Staffel bricht Zuschauerrekord


Roman Spirig
International / 16.04.19 18:27

Die erste Folge der achten "Game of Thrones"-Staffel hat bei der Erstausstrahlung im Sender HBO gleich mehrere Rekorde gebrochen. 17,4 Millionen Zuschauer sahen am Sonntag den Auftakt der letzten Staffel der Fantasy-Saga im Fernsehen oder online, wie HBO mitteilte.

Auftakt zu letzter Game of Thrones-Staffel bricht Zuschauerrekord (Foto: KEYSTONE / AP / )
Auftakt zu letzter Game of Thrones-Staffel bricht Zuschauerrekord (Foto: KEYSTONE / AP / )

Damit wurden die Rekorde der ersten sowie der letzten Folge der siebten Staffel gebrochen, die bei der Erstausstrahlung 16,1 und 16,7 Millionen Zuschauer hatten. Auch beim dazugehörigen Video-On-Demand-Dienst HBO Now gab es noch nie so viele Zuschauer für eine Sendung. Im Vergleich zum Finale der siebten Staffel nutzten 50 Prozent mehr Zuschauer den Streamingdienst, wie HBO am Montag mitteilte.

Durchschnittlich 32,8 Millionen Zuschauer sahen laut Senderangaben die Episoden der vergangen Staffel im Fernsehen oder online.

In der Schweiz war die Serie erstmals nachts - zeitgleich wie in den USA - auf Radio Télévision Suisse (RTS) im Free-TV auf Englisch mit französischen Untertiteln zu sehen. Insgesamt 60'000 Personen hätten die Folge geschaut, teilte RTS am Dienstag auf Anfrage von Keystone-SDA mit. 7000 Personen schauten sie direkt zum Zeitpunkt deren TV-Ausstrahlung um 3 Uhr morgens. Das seien sieben Mal mehr Zuschauerinnen und Zuschauer als gewöhnlich um diese Zeit.

Die Fantasy-Serie nach den Romanen von George R.R. Martin ist eine der erfolgreichsten HBO-Shows und wurde mehrfach ausgezeichnet. In den USA startete die Saga am Sonntagabend in die finale Staffel. Diese umfasst sechs Folgen. In den verbleibenden fünf Episoden soll es nach Angaben der Macher zur bisher grössten TV-Schlacht der Geschichte kommen. Am 20. Mai endet die Saga mit einem rund 80-minütigen Finale.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

FMH-Chef fordert grössere Pflichtlager und Anpassungen beim BAG
Schweiz

FMH-Chef fordert grössere Pflichtlager und Anpassungen beim BAG

Der Präsident des Berufsverbandes der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH, Jürg Schlup, hat grössere Pflichtlager gefordert. "Die Versorgung ist ein grosses Thema - mit Medikamenten, mit Schutzmaterial, aber auch mit Impfungen", sagte er dem "Blick" vom Montag.

Doppelmord von Spiez erneut vor Berner Obergericht
Schweiz

Doppelmord von Spiez erneut vor Berner Obergericht

Das bernische Obergericht befasst sich seit Montagmorgen erneut mit dem Doppelmord von 2013 in Spiez BE. Es muss entscheiden, ob einer der beiden Täter verwahrt werden soll oder nicht.

Polizei stoppt in Cham Lenkerin innert Kürze zweimal ohne Ausweis
Regional

Polizei stoppt in Cham Lenkerin innert Kürze zweimal ohne Ausweis

In Cham ZG ist am Samstagnachmittag eine 34-jährige Autofahrerin innerhalb weniger Stunden gleich zweimal ohne Führerausweis in eine Polizeikontrolle geraten. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte ihr Fahrzeug.

Leipzig mit Kantersieg zurück in den Top 3
Sport

Leipzig mit Kantersieg zurück in den Top 3

Leipzig stösst mit einem Kantersieg wieder in die Top 3 der Bundesliga vor. Dank dem 5:0 in Mainz und einem Hattrick von Werner überholt der Herbstmeister in der 27. Runde Mönchengladbach.