Auslosung für WM in Katar am 1. April 2022


News Redaktion
Sport / 21.10.21 11:19

Die Vorrundengruppen für die WM 2022 in Katar werden am 1. April in Doha ausgelost, einen Tag nach dem FIFA-Kongress am gleichen Ort. Die WM findet vom 21. November bis 18. Dezember 2022 statt.

Die Schweiz hofft, dass sie bei der Gruppenauslosung für die WM 2022 in Katar nicht nur interessierter Zuschauer sein wird (FOTO: KEYSTONE/EPA/MAURIZIO GAMBARINI)
Die Schweiz hofft, dass sie bei der Gruppenauslosung für die WM 2022 in Katar nicht nur interessierter Zuschauer sein wird (FOTO: KEYSTONE/EPA/MAURIZIO GAMBARINI)

Bislang sind neben Gastgeber Katar erst Deutschland und Dänemark für die WM qualifiziert. Die Schweiz duelliert sich mit Italien um die direkte Qualifikation; dem Gruppen-Zweiten winkt ausserdem die Qualifikations-Chance über ein Playoff.

Zum Zeitpunkt der Auslosung werden noch nicht alle 32 Teilnehmer feststehen, die letzten beiden Mannschaften werden erst im Juni in interkontinentalen Playoffs ermittelt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

SIX denkt über mehr Verlagerungen ins Ausland nach
Wirtschaft

SIX denkt über mehr Verlagerungen ins Ausland nach

Die Schweizer Börsenbetreiberin SIX hat nach der Übernahme der spanischen Börse mehr Spielraum, um gewisse Funktionen ins Ausland zu verlagern. Tendenziell würden einige der Arbeiten künftig denn auch in Spanien oder Polen gemacht.

18 Teams, 11 Tage, 3 Städte
Sport

18 Teams, 11 Tage, 3 Städte

Zum zweiten Mal wird ab heute der Davis-Cup-Sieger im neuen Format ermittelt. Wie vor zwei Jahren sind 18 Teams dabei, aber diesmal finden die Finals über elf Tage und auf drei Städte verteilt statt.

Titelverteidiger Carlsen spielt mit Schwarz remis
Sport

Titelverteidiger Carlsen spielt mit Schwarz remis

Mit einem Remis in 45 Zügen beginnt in Dubai die Schach-WM.

Leverkusen dank später Wende in den Achtelfinals
Sport

Leverkusen dank später Wende in den Achtelfinals

Bayer Leverkusen ist dank einer späten Wende gegen Celtic Glasgow für die Achtelfinals der Europa League qualifiziert. Das Team des Schweizer Trainers Gerardo Seoane schlägt die Schotten 3:2.