Auto bei Adligenswil ausgebrannt - niemand verletzt


Roman Spirig
Regional / 14.09.18 12:50

Ein Auto ist am Donnerstagabend in Adligenswil in Brand geraten. Wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte, stoppte ein Autofahrer um 17 Uhr bei einer Baustellenampel und schaltete den Motor aus.

Auto bei Adligenswil ausgebrannt - niemand verletzt
Auto bei Adligenswil ausgebrannt - niemand verletzt

Eine Person habe den wartenden Automobilisten darauf aufmerksam gemacht, dass an der Fahrzeugfront Funken zu sehen seien, teilte die Polizei mit. Der Lenker habe darauf das Auto zur Seite gestellt. Kurze Zeit später habe es gebrannt.

Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird durch die Branddetektive der Luzerner Polizei untersucht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Springreiter verpassen WM-Medaille
Sport

Schweizer Springreiter verpassen WM-Medaille

Nach einem verpatzten letzten Tag verpassten die Schweizer Springreiter an den Weltmeisterschaften in Tryon eine Medaille. Als Vierte schaffte die Equipe von Andy Kistler immerhin die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio.

Ambri-Piotta - Zug 1:2
Sport

Ambri-Piotta - Zug 1:2

Ambri-Piotta - Zug 1:2 (0:0, 1:1, 0:1)

Neuverhandlung des Maassen-Deals - Brief von SPD-Chefin Nahles
International

Neuverhandlung des Maassen-Deals - Brief von SPD-Chefin Nahles

Der Fall des umstrittenen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maassen wird nach einem Vorstoss von SPD-Chefin Andrea Nahles in der Koalition neu aufgerollt. Dabei drückt Kanzlerin Angela Merkel aufs Tempo.

Drei Jugendliche brennen Feuerwerk in Werkhof in Arth SZ ab
Regional

Drei Jugendliche brennen Feuerwerk in Werkhof in Arth SZ ab

Drei Jugendliche haben Anfang Juli im alten Werkhof im Zwygarten in Arth SZ ihr Unwesen getrieben. Sie brannten Feuerwerk ab und beschädigten verschiedene Gegenstände.