Auto fährt in Baum - fünf Personen in Oberiberg verletzt


News Redaktion
Regional / 04.07.20 09:57

Ein Autolenker und vier junge Mitfahrer haben sich am Freitagabend verletzt, als ihr Auto in einen Baum prallte. Sie wurden von drei Helikoptern und zwei Rettungsdiensten ins Spital gebracht.

Alle fünf Insassen dieses Unfallfahrzeugs in Oberiberg wurden verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Schwyz)
Alle fünf Insassen dieses Unfallfahrzeugs in Oberiberg wurden verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Schwyz)

Zur Selbstkollision kam es gegen 19.30 Uhr, als ein 20-jähriger Lenker im Hessibolerwald talwärts fuhr. Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und prallten in einen Baum am Strassenrand, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Der Lenker und die Mitfahrer im Alter von 14 bis 15 Jahren verletzten sich leicht bis erheblich.

Einer der Mitfahrer auf dem Rücksitz musste von den Rettungskräften aus dem Fahrzeug geborgen werden. Wegen Verdachts auf übermässigen Alkoholkonsum wurde beim Lenker eine Blut- und Urinprobe angeordnet und ihm der Führerausweis abgenommen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auch Titelverteidigerin Bianca Andreescu nicht am US Open
Sport

Auch Titelverteidigerin Bianca Andreescu nicht am US Open

Das Teilnehmerfeld der Frauen beim US Open dünnt sich weiter aus. Auch die Vorjahressiegerin Bianca Andreescu sagt ihre Teilnahme ab.

Biden greift Trump an:
International

Biden greift Trump an: "Jammernder" Präsident

Der designierte demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden schlägt nach Angriffen von Amtsinhaber Donald Trump zurück. "Jammern ist, was Donald Trump am besten kann", sagte Biden am Mittwoch in Wilmington (Delaware) bei seinem ersten gemeinsamen Auftritt mit der für den Vizepräsidentenposten ausgewählten Kandidatin Kamala Harris. Er und Harris wollten nach der Wahl das "Schlamassel" beseitigen, das Trump in seiner Amtszeit in den USA und der Welt angerichtet habe.

Ein Toter und zwei Verletzte bei Motorradunfall in Küssnacht
Schweiz

Ein Toter und zwei Verletzte bei Motorradunfall in Küssnacht

Bei einem Motorradunfall sind in der Nacht auf Samstag in Küssnacht am Rigi SZ ein 20-jähriger Mann getötet und zwei Mitfahrende verletzt worden. Die mit drei Menschen besetzte Maschine war in eine Hausmauer geprallt.

Nordkorea hebt Abriegelung von Kaesong auf - Flutschäden
International

Nordkorea hebt Abriegelung von Kaesong auf - Flutschäden

Nordkorea hat die Abriegelung der Grossstadt Kaesong an der innerkoreanischen Grenze wegen eines Corona-Verdachtsfalls nach drei Wochen wieder aufgehoben. Machthaber Kim Jong Un habe aber angeordnet, wegen der weltweiten Verschärfung der Situation um das Coronavirus müsse "die Grenze noch dichter geschlossen werden", berichteten die staatlich kontrollierten Medien des abgeschotteten Landes am Freitag. Auch dürfe deswegen keine Hilfe von aussen für die Behebung der jüngsten Flutschäden im Land angenommen werden. Kim führte demnach am Donnerstag den Vorsitz bei einem Treffen des Politbüros der im Land herrschenden Arbeiterpartei.