Auto in Herisau AR ausgebrannt - Fahrer und Kind unverletzt


News Redaktion
Schweiz / 16.09.21 21:54

Ein 43-jähriger Autofahrer und sein zweijähriger Sohn haben sich am Donnerstagnachmittag in Herisau AR noch rechtzeitig aus ihrem Auto retten können, bevor dieses in Flammen aufging. Die beiden blieben unverletzt.

Filmreife Szene in Herisau AR: Das Auto brannte komplett aus. (FOTO: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
Filmreife Szene in Herisau AR: Das Auto brannte komplett aus. (FOTO: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

Der Mann sei von St. Gallen in Richtung Herisau unterwegs gewesen, als er im Innern des Autos einen Rauchgeruch wahrgenommen habe, teilte die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden am Abend mit. Deshalb habe er das Fahrzeug angehalten und sei mit seinem Kind ausgestiegen.

Unmittelbar danach sei der Wagen in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr habe den Brand zwar schnell löschen können. Doch am Fahrzeug entstand Totalschaden. Ausserdem sei ein in der Nähe parkiertes Auto beschädigt worden. Der gesamte Sachschaden wird auf rund zehntausend Franken geschätzt. Die Brandursache ist unbekannt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bezirk Schwyz rechnet auch 2022 mit roten Zahlen
Regional

Bezirk Schwyz rechnet auch 2022 mit roten Zahlen

Der Bezirksrat Schwyz rechnet für 2022 mit einem Fehlbetrag. Er budgetiert bei einem Aufwand von 62,2 Millionen Franken und einem Ertrag von 59,1 Millionen Franken einen Aufwandüberschuss von 3,1 Millionen Franken, wie er am Freitag bekannt gab.

Grünen-Präsident Glättli bekräftigt Anspruch auf Sitz im Bundesrat
Schweiz

Grünen-Präsident Glättli bekräftigt Anspruch auf Sitz im Bundesrat

Grünen-Chef Balthasar Glättli bekräftigt den Anspruch seiner Partei auf einen Bundesratssitz. Könnten die Grünen 2023 die 13 Prozent Wähleranteil von 2019 halten, müssten sie als eine der stärksten Parteien einen Platz finden im Bundesrat, sagte er in einem Interview.

Unbekannte stehlen Bargeld in Kirche und Firma im Kanton St. Gallen
Schweiz

Unbekannte stehlen Bargeld in Kirche und Firma im Kanton St. Gallen

Einbrecher sind in Berschis SG in die Räume eines Unternehmens eingedrungen und haben dort einen Tresor aufgebrochen. Die Täter stahlen nach Polizeiangaben Bargeld im Wert von mehreren Zehntausend Franken.

Kein Top-25-Spieler in den Halbfinals
Sport

Kein Top-25-Spieler in den Halbfinals

Beim hochdotierten Turnier in Indian Wells Masters kommt es in der Nacht zum Samstag zu einer Premiere. Bei dem seit 1990 ausgetragenen Event steht erstmals kein Top-25-Spieler in den Halbfinals.