Auto landet in Andwil SG in Garten: zwei Verletzte


News Redaktion
Schweiz / 25.06.22 12:10

Ein Auto mit zwei Insassen ist in Andwil SG am frühen Samstagmorgen verunfallt und im Garten eines Hauses gelandet. Der 35-jährige Fahrer und sein 44-jähriger Mitfahrer wurden dabei verletzt und in ein Spital gebracht.

Das Auto landete im Garten eines Hauses. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)
Das Auto landete im Garten eines Hauses. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Zum Unfall kam es kurz vor 05.15 Uhr auf der St. Margrethenstrasse, als der Fahrer aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Auto verloren habe, teilte die St. Galler Kantonspolizei mit.

Der Wagen fuhr gegen einen Randstein und durchbrach einen Holzzaun. Danach prallte das Auto gegen einen Stein und schlitterte auf der Seite in eine Hauswand. Dort blieb der Wagen liegen. Beim Unfall entstand laut Polizei Sachschaden von über zehntausend Franken.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Selenskyj begrüsst Vorstoss zu EU-Visa-Verbot für Russen
International

Selenskyj begrüsst Vorstoss zu EU-Visa-Verbot für Russen

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat den Vorschlag eines EU-weiten Verbots von Einreise-Visa für russische Staatsbürger begrüsst. Die Diskussion über einen entsprechenden Vorschlag der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft werde "Tag für Tag intensiver".

Forscher identifizierten fünf Kategorien des Weinens
International

Forscher identifizierten fünf Kategorien des Weinens

Der Mensch ist vermutlich das einzige Lebewesen, das aus emotionalen Gründen weint. Psychologen teilen in einem Fachjournal die menschlichen Tränenflüsse in fünf Kategorien ein: Einsamkeit, Machtlosigkeit, Überforderung, Harmonie und Medienkonsum.

Musiala ebnet Bayern München den Weg
Sport

Musiala ebnet Bayern München den Weg

Ohne Mühe kommt Bayern München in der 2. Runde der Bundesliga zu seinem zweiten Sieg. Jamal Musiala und Thomas Müller treffen beim 2:0-Heimsieg gegen Wolfsburg für den Serienmeister.

Hotel-Chef sieht Wettbewerbsfähigkeit trotz Frankenstärke intakt
Wirtschaft

Hotel-Chef sieht Wettbewerbsfähigkeit trotz Frankenstärke intakt

Trotz des sehr starken Frankens steigt die Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Hotels derzeit laut Branchen-Präsident Andreas Züllig. Grund dafür sei die hohe Inflation, mit der die ausländische Konkurrenz zu kämpfen habe. Die Lage nach Corona sei über Erwarten gut.