Auto mit vier Insassen in Näfels GL überschlägt sich mehrmals


News Redaktion
Regional / 17.10.21 10:58

Ein Auto mit vier Insassen hat sich bei einem Unfall in Näfels GL in der Nacht auf Sonntag mehrmals überschlagen. Die Personen im Fahrzeug konnten sich danach selbstständig aus dem Wrack befreien. Gravierend verletzt wurde wie durch ein Wunder niemand. Nur der Beifahrer zog sich leichte Handverletzungen zu.

Wie durch ein Wunder wurden beim Unfall in Näfels GL die vier Autoinsassen nicht gravierend verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Glarus)
Wie durch ein Wunder wurden beim Unfall in Näfels GL die vier Autoinsassen nicht gravierend verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Glarus)

Das Auto kam gegen 03.00 Uhr nach einem Kreisel auf der Strasse von Näfels nach Wesen aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab, wie die Kantonspolizei Glarus mitteilte. Der Wagen kollidierte mit einem Zaun und einer Notrufsäule. Dabei überschlug sich das Auto mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Polizei leitete Ermittlungen zur Unfallursache ein.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Klimawandel beschäftigt Bevölkerung fast so sehr wie das Virus
Schweiz

Klimawandel beschäftigt Bevölkerung fast so sehr wie das Virus

Das Coronavirus steht bei den Sorgen der Schweizerinnen und Schweizer weiterhin an erster Stelle. Fast gleich viele Befragte machen sich gemäss dem diesjährigen Sorgenbarometer der Credit Suisse allerdings Gedanken über den Klimawandel und die Altersvorsorge.

Lachner Weihnachtszauber
Events

Lachner Weihnachtszauber

Geniessen Sie die verschiedenen Weihnachtskonzerte im festlich geschmückten und geheizten Zirkuszelt am Lachner Weihnachtszauber direkt am See.

Interpol wählt Al-Raisi trotz Foltervorwürfen zu neuem Chef
International

Interpol wählt Al-Raisi trotz Foltervorwürfen zu neuem Chef

Trotz Foltervorwürfen hat die internationale Polizeiorganisation Interpol einen Generalmajor aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Ahmed al-Raisi, zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Al-Raisi war bislang Generalinspekteur beim dortigen Innenministerium.

Andersson bemüht sich nach Rücktritt um neue Kandidatur
International

Andersson bemüht sich nach Rücktritt um neue Kandidatur

Nach ihrer Wahl zur Ministerpräsidentin und dem Rücktritt noch am selben Tag hat die schwedische Sozialdemokratin Magdalena Andersson aller Voraussicht nach die Unterstützung für eine abermalige Kandidatur beisammen.