Auto prallt bei Schleuderunfall auf A2 in Reiden LU in Leitplanke


News Redaktion
Regional / 28.12.22 11:32

Auf der Autobahn A2 in Langnau bei Reiden LU ist am Dienstagabend ein Automobilist mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und gegen die Leitplanke gefahren. Er blieb unverletzt. Der Sachschaden am total beschädigten Wagen und an der Autobahn beträgt 12'000 Franken.

Die Front des Autos wurde bei der Kollision total beschädigt. (FOTO: Luzerner Polizei)
Die Front des Autos wurde bei der Kollision total beschädigt. (FOTO: Luzerner Polizei)

Wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte, fuhr der 26-jährige Automobilist auf der A2 Richtung Norden. Um 17.15 Uhr verlor er, nach eigenen Angaben nach einem Bremsmanöver, die Kontrolle über seinen Wagen, der darauf zu Schleudern begann und gegen die Mittelleitplanke prallte. Die Ermittlungen der genauen Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Thurgauer Kunstmuseum und Ittinger Museum unter neuer Führung
Schweiz

Thurgauer Kunstmuseum und Ittinger Museum unter neuer Führung

Der neue Direktor der beiden Museen in der Kartause Ittingen, dem Kunstmuseum des Kantons Thurgau und des Ittinger Museums, heisst Peter Stohler. Der Kulturmanager und Kurator tritt im Oktober die Nachfolge von Markus Landert an, der nach über 30 Jahren als Direktor in Pension geht.

Schweizer Automarkt schrumpft 2022 markant
Wirtschaft

Schweizer Automarkt schrumpft 2022 markant

Die Anzahl an neu zugelassenen Fahrzeugen in der Schweiz ist 2022 gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen.

Zahl der Terroropfer in Pakistan steigt auf 100
International

Zahl der Terroropfer in Pakistan steigt auf 100

Nach dem verheerenden Selbstmordanschlag in Pakistan ist die Zahl der Todesopfer offiziellen Angaben zufolge auf 100 gestiegen.

In Zürich können Kunden bald elektrische Fahrzeuge nutzen
Schweiz

In Zürich können Kunden bald elektrische Fahrzeuge nutzen

Die Stadt Zürich unterstützt ein Projekt des TCS mit zwei elektrischen Fahrzeugen. Diese stehen ab Februar zur Verfügung. Sie sollen etwa bei Grosseinkäufen oder Lieferungen zum Einsatz kommen.