Auto überschlägt sich nach Kollision in Ecce Homo


Roman Spirig
Regional / 03.09.19 13:58

Bei einem Verkehrsunfall sind in Ecce Homo in der Gemeinde Sattel zwei Frauen leicht verletzt worden. Eine 35-jährige Autofahrerin bog um 8.30 Uhr links Richtung Steinen ab. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Auto.

Auto überschlägt sich nach Kollision in Ecce Homo (Foto: Kapo Schwyz)
Auto überschlägt sich nach Kollision in Ecce Homo (Foto: Kapo Schwyz)

Das Auto der Lenkerin geriet von der Fahrbahn, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Frau wurde beim Unfall leicht verletzt.

Der 75-jährige Lenker des entgegenkommenden Autos blieb unverletzt, seine 70-jährige Beifahrerin erlitt ebenfalls leichte Verletzungen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Roche startet Bau des neuen Forschungszentrums in Basel
Wirtschaft

Roche startet Bau des neuen Forschungszentrums in Basel

Der Pharmakonzern Roche hat den Grundstein für ein neues Forschungszentrum in Basel gelegt. Damit gibt der Konzern den Startschuss für den Bau von vier neuen Gebäuden, die ab Ende 2023 1'800 Forscherinnen und Forschern Platz bieten sollen.

Obwaldner Kantonalbank hat 2019 dank gutem Börsenjahr mehr verdient
Regional

Obwaldner Kantonalbank hat 2019 dank gutem Börsenjahr mehr verdient

Die Obwaldner Kantonalbank (OKB) hat 2019 mehr verdient. Das Zinsengeschäft als klar wichtigster Ertragspfeiler entwickelte sich auch dank der Weitergabe der Negativzinsen leicht positiv, die gute Entwicklung an den Finanzmärkten führte zu hohen Bewertungserfolgen.

Jury zieht sich im Weinstein-Prozess zu Beratungen zurück
International

Jury zieht sich im Weinstein-Prozess zu Beratungen zurück

Sechs Wochen nach Beginn des Prozesses gegen den ehemaligen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein hat sich die Jury zu Beratungen über das Urteil zurückgezogen, diese könnten sich aber über Wochen hinziehen.

Schweizer Frauen treffen nicht
Sport

Schweizer Frauen treffen nicht

Die Schweizer Frauen müssen im Einzel über 15 km an den Weltmeisterschaften in Antholz eine Niederlage einstecken. Das Quartett verpasste einen Top-25-Platz.