Autofahrer bei Frontalkollision auf Schnellstrasse verletzt


Roman Spirig
Regional / 10.07.18 11:24

Die Schnellstrasse zwischen Malters und Wolhusen ist am Dienstagmorgen wegen eines Unfalls gesperrt worden. Bei der Frontalkollision wurde ein Automobilist leicht verletzt.

Autofahrer bei Frontalkollision auf Schnellstrasse verletzt  (Foto: KEYSTONE /  / )
Autofahrer bei Frontalkollision auf Schnellstrasse verletzt (Foto: KEYSTONE / / )

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, ereignete sich der Unfall kurz vor 7 Uhr auf der H10. Ein Autofahrer fuhr in Richtung Wolhusen und kam aus noch nicht geklärten Gründen mit seinem Wagen auf die linke Fahrbahn. Dabei touchierte er einen Lieferwagen und fuhr dann frontal in ein entgegenkommendes Auto.

Der Unfallfahrer, zu dessen Alter noch keine Angaben vorlagen, erlitt leichte Verletzungen und wurde von der Ambulanz in ein Spital gebracht. Die Strasse musste für Räumungsarbeiten vorübergehend gesperrt werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesrätin Karin Keller-Sutter:
Schweiz

Bundesrätin Karin Keller-Sutter: "Niemand wird entwaffnet"

Die Revision des Waffengesetzes ermöglicht der Schweiz, im Verbund der Schengen- und Dublin-Staaten zu bleiben. Für die Sicherheit und das Asylwesen der Schweiz sei das zentral, argumentiert der Bundesrat.

Mourinho-Entlassung kostete über 25 Millionen Franken
Sport

Mourinho-Entlassung kostete über 25 Millionen Franken

Die im Dezember erfolgte Entlassung von Trainer José Mourinho ist Manchester United wie kolportiert teuer zu stehen gekommen.

Real Raubein Sergio Ramos droht weitere Sperre
Sport

Real Raubein Sergio Ramos droht weitere Sperre

Real Madrids Captain Sergio Ramos droht nach seiner dritten Gelben Karte in der Champions League nicht nur das Achtelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam am 5. März zu verpassen. Dem spanischen Verteidiger könnte eine weitere Spielsperre blühen, weil er nach Spielschluss eingeräumt hatte, die Verwarnung absichtlich geholt zu haben.

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken
Regional

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken

Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren zehntausend Franken haben Einbrecher am Mittwochabend in einer Wohnung in Schindellegi SZ erbeutet.