Autofahrer lebensbedrohlich verletzt bei Unfall in Tunnel auf A2


Roman Spirig
Regional / 08.11.19 10:09

Frontal in eine Nischenwand geprallt ist ein 75-jähriger Autofahrer im Kirchenwaldtunnel auf der Autobahn A2. Der Lenker verletzte sich dabei lebensbedrohlich, die Autobahn war für zweieinhalb Stunden gesperrt.

Autofahrer lebensbedrohlich verletzt bei Unfall in Tunnel auf A2 (Foto: KEYSTONE /  / )
Autofahrer lebensbedrohlich verletzt bei Unfall in Tunnel auf A2

Die genaue Unfallursache sei noch nicht klar, teilte die Nidwaldner Kantonspolizei am Freitag mit. Der Lenker war in Richtung Süden unterwegs, als er gegen 16.15 Uhr von der Fahrbahn abkam und verunfallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug von der Nische zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Die Feuerwehr musste den Lenker aus dem Fahrzeug bergen. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital. Die Autobahn A2 in Richtung Süden wurde für die Unfallaufnahme sowie die Bergungs- und Reinigungsarbeiten während rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Dies führte in Hergiswil und in der Agglomeration Luzern zu grossen Verkehrsproblemen.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bell BBQ Single Masters –<br>Burger Challenge 2020

Bell BBQ Single Masters –
Burger Challenge 2020

Grillchefs aufgepasst - jetzt kommt die Burger Challenge 2020! Mach mit an der grossen Burger Challenge und schick uns ein Foto oder ein kurzes Video deines schönsten, kreativsten, leckersten Burgers vom Grill.

Infektionsfall unter deutschen Passagieren bei Rückflug nach China
International

Infektionsfall unter deutschen Passagieren bei Rückflug nach China

Bei einem der rund 200 Passagiere aus Deutschland, die am Samstag mit einer Sondermaschine in der chinesischen Stadt Tianjin eingetroffen sind, ist das Coronavirus nachgewiesen worden.

Auto brennt auf A2 in Eich aus
Regional

Auto brennt auf A2 in Eich aus

Auf der Autobahn A2 in Eich ist am Sonntagnachmittag ein Auto ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Staatsanwaltschaft beziffert in einer Mitteilung vom Dienstag den Sachschaden auf 40'000 Franken.

Trotz Ausgangssperre: Erneut Proteste und Plünderungen in New York
International

Trotz Ausgangssperre: Erneut Proteste und Plünderungen in New York

Trotz einer Ausgangssperre haben in der Millionenmetropole New York in der Nacht zum Dienstag erneut Hunderte Menschen gegen Rassismus, Diskriminierung und Polizeibrutalität demonstriert.