Autofahrer stirbt in St. Erhard nach medizinischem Problem


News Redaktion
Regional / 23.11.22 15:09

Ein 77-jähriger Autofahrer ist am Mittwochmorgen in St. Erhard von der Strasse abgekommen. Er fuhr rund 200 Meter über ein Rapsfeld und einen Gartensitzplatz, bevor er in eine Hausmauer prallte. Er verstarb noch auf der Unfallstelle.

Ein Helikopter der Alpine Air Ambulance war vor Ort nach einem Unfall in St. Erhard. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/OLIVIER MAIRE)
Ein Helikopter der Alpine Air Ambulance war vor Ort nach einem Unfall in St. Erhard. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/OLIVIER MAIRE)

Der Mann sei mutmasslich wegen eines gesundheitlichen Problems verunfallt, teilte die Luzerner Polizei mit. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 70'000 Franken. Im Einsatz stand unter anderem ein Rettungshelikopter.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kiew hofft auf konkrete EU-Beitrittsaussicht - Die Nacht im Überblick
International

Kiew hofft auf konkrete EU-Beitrittsaussicht - Die Nacht im Überblick

Von einem EU-Ukraine-Gipfel am Freitag erhofft sich Kiew konkretere Beitrittsperspektiven. "Ich glaube, dass es die Ukraine verdient hat, bereits in diesem Jahr Verhandlungen über die EU-Mitgliedschaft aufzunehmen", sagte Selenskyj in seiner abendlichen Ansprache am Donnerstag. Eine weitere Integration in die Europäische Union würde den Ukrainern "Energie und Motivation geben, trotz aller Hindernisse und Bedrohungen zu kämpfen".

Literaturnobelpreisträgerin Ernaux:
International

Literaturnobelpreisträgerin Ernaux: "Ich wollte diesen Preis nicht"

Die Schriftstellerin Annie Ernaux hadert nach eigener Aussage mit ihrem Nobelpreis. "Ich wollte diesen Preis nicht, und dann habe ich ihn dennoch bekommen", sagte die 82-Jährige der aktuellen Ausgabe des "Spiegel".

Ambri-Piotta düpiert die ZSC Lions
Sport

Ambri-Piotta düpiert die ZSC Lions

Ambri-Piotta hält den Kontakt zu den Pre-Playoff-Rängen mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung bei den ZSC Lions.

Nottingham weiter auf Einkaufs-Tour - Vertrag für Ghanaer Ayew
Sport

Nottingham weiter auf Einkaufs-Tour - Vertrag für Ghanaer Ayew

Nottingham Forest setzt seine Einkaufs-Tour auch nach der Schliessung des Winter-Transferfensters fort und nimmt bis zum Saisonende den vereinslosen Stürmer André Ayew unter Vertrag.