Autofahrer stirbt nach Frontalkollision mit Lastwagen in Malters


Roman Spirig
Regional / 14.03.19 14:52

Ein Autofahrer ist heute Morgen bei einer Frontalkollision mit einem Lastwagen auf der H10 im luzernischen Malters verstorben.

Autofahrer stirbt nach Frontalkollision mit Lastwagen in Malters  (Foto: Luzerner Polizei)
Autofahrer stirbt nach Frontalkollision mit Lastwagen in Malters (Foto: Luzerner Polizei)
(Foto: Luzerner Polizei)
(Foto: Luzerner Polizei)

Der Autofahrer geriet im Gebiet Geisschachen aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Dort prallte sein Auto frontal gegen den entgegenkommenden Lastwagen. Der Autofahrer verletzte sich so schwer, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Die H10 war nach dem Unfall während rund dreieinhalb Stunden gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Dies führte zu Stau.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Trump entfacht im Nahost-Konflikt neuen Streit um Golanhöhen
International

Trump entfacht im Nahost-Konflikt neuen Streit um Golanhöhen

US-Präsident Donald Trump hat mit einer weiteren Kehrtwende in der Nahost-Politik den Streit zwischen Israel und Syrien um die Golanhöhen neu entfacht.

Astra führt in der Reuss Sondierbohrungen für Bypass-Tunnel aus
Regional

Astra führt in der Reuss Sondierbohrungen für Bypass-Tunnel aus

Das Bundesamt für Strassen (Astra) erkundet den geologischen Untergrund in Luzern, wo dereinst der Umfahrungstunnel des Strassenprojekts Bypass durchführen soll. Vorerst werden Sondierbohrungen in rund 50 Metern Tiefe ab einem Ponton in der Reuss vorgenommen.

20 Jahre Gefängnis für Mord an Lebensgefährtin und Liebhaber
Schweiz

20 Jahre Gefängnis für Mord an Lebensgefährtin und Liebhaber

Ein 74-jähriger Schweizer, der im August 2017 in Les Verrières NE seine frühere Lebensgefährtin und deren Liebhaber erschossen hatte, ist zu einer Gefängnisstrafe von 20 Jahren verurteilt worden. Das Bezirksgericht von Boudry sprach den Mann des Mordes für schuldig.

International

"#Lernsieg": 17-Jähriger wirbt für Lernen mit Social Media

Mit Instagram und Snapchat spielend lernen - für viele Jugendliche klingt das wohl sehr verlockend. Ein 17 Jahre alter Österreicher veröffentlicht nun ein Buch mit entsprechenden Tricks. Sein Motto: Die Schüler sind schon digitalisiert, die Lehrer aber noch nicht.