Autofahrer übersieht Velo in Kreisel in Altdorf


Roman Spirig
Regional / 06.11.19 08:29

Leicht verletzt hat sich eine Velofahrerin am Dienstagabend bei einem Unfall in Altdorf. Sie wurde in einem Kreisel von einem Auto angefahren und stürzte. Der Rettungsdienst brachte sie ins Spital.

Autofahrer übersieht Velo in Kreisel in Altdorf (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Autofahrer übersieht Velo in Kreisel in Altdorf (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Der Lenker des Autos mit Urner Kontrollschildern habe beim Einbiegen in den Kreisel Poli die Velofahrerin übersehen, teilte die Urner Kantonspolizei am Mittwoch mit. Der Unfall trug sich demnach gegen 18.15 Uhr zu. Der Sachschaden beträgt rund 300 Franken.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Handy-Kunden ärgern sich über Roaming-Tarife
Wirtschaft

Schweizer Handy-Kunden ärgern sich über Roaming-Tarife

Herr und Frau Schweizer ärgern sich bei ihrem Handygebrauch über die (zu) langen Kündigungsfristen und die Preise fürs Roaming. Junge Kunden sind dabei unzufriedener als ältere, wie aus einer am Mittwoch publizierten Umfrage von Moneyland hervorgeht.

Flughafen Zürich setzt auf Putzroboter und Hygieneautomaten
Schweiz

Flughafen Zürich setzt auf Putzroboter und Hygieneautomaten

Der Flughafen Zürich bereitet sich auf eine ersten Anstieg des Luftverkehrs und des Passagieraufkommens nach den Grenzöffnungen im Juni vor: Das Corona-Schutzkonzept setzt auf Putzroboter, Schutzmasken-Automaten und Massnahmen gegen grössere Passagieransammlungen.

KOF-Direktor: Wirtschaftskrise ist noch längst nicht ausgestanden
Wirtschaft

KOF-Direktor: Wirtschaftskrise ist noch längst nicht ausgestanden

Trotz der ersten positiven Effekte durch gelockerte Massnahmen im Zuge der Coronakrise ist die Schweizer Wirtschaft weit von einer Normalisierung entfernt. Die Konsumentenstimmung im Inland muss sich laut KOF-Direktor Jan-Egbert Sturm zuerst richtig erholen.

In Obwalden sollen die Familienzulagen leicht steigen
Regional

In Obwalden sollen die Familienzulagen leicht steigen

Im Kanton Obwalden dürften die Familienzulagen um 20 Franken steigen. Der Kantonsrat hat die Erhöhung am Donnerstag in erster Lesung beraten. Obwalden würde damit künftig im Zentralschweizer Vergleich nicht mehr auf dem letzten Rang liegen.