Autofahrerin auf A2 bei Unfall nach Sekundenschlaf leicht verletzt


Roman Spirig
Regional / 14.08.19 07:52

In die Leitplanke geprallt ist am Dienstagnachmittag eine Autofahrerin auf der Autobahn A2 in Schattdorf UR. Die Frau war nach eigenen Aussagen in einen Sekundenschlaf verfallen. Sie verletzte sich beim Unfall leicht.

Autofahrerin auf A2 bei Unfall nach Sekundenschlaf leicht verletzt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Autofahrerin auf A2 bei Unfall nach Sekundenschlaf leicht verletzt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Der Rettungsdienst brachte die Frau, die mit einem Auto mit französischen Kontrollschildern in Fahrtrichtung Nord unterwegs war, ins Spital, wie die Urner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 10'000 Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nationalrat will mildere Strafen bei leichten Verkehrsdelikten
Regional

Nationalrat will mildere Strafen bei leichten Verkehrsdelikten

Der Nationalrat will Verkehrssünder weniger hart bestrafen. Er hat sich heute für eine parlamentarische Initiative des Waadtländer SVP-Nationalrats Jean-Pierre Grin ausgesprochen.

Maskottchen für Winterspiele 2022: Ein Panda
Sport

Maskottchen für Winterspiele 2022: Ein Panda

Ein Panda ist das Maskottchen der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking. Bei einer Zeremonie in der Eishockey-Arena in der chinesischen Hauptstadt wurde der Bing Dwen Dwen genannte Glücksbringer vorgestellt. Auch das Maskottchen für die Paralympischen Winterspiele, Shuey Rhon Rhon, eine Figur aus einer traditionellen roten chinesischen Laterne, wurde präsentiert.

Super-Ligisten ohne Glanz in die Achtelfinals
Sport

Super-Ligisten ohne Glanz in die Achtelfinals

Die Klubs aus der Super League taten sich in den Cup-Sechzehntelfinals auch am Sonntag schwer. Neuchâtel Xamax, Thun, Sion und Luzern setzten sich ohne viel Glanz gegen Unterklassige durch.

Luzerner Kantonsrat will mehr Holz als die Regierung
Regional

Luzerner Kantonsrat will mehr Holz als die Regierung

Der Kanton Luzern soll beim Bauen stärker auf Holz setzen und den CO2-Ausstoss im eigenen Wald kompensieren. Der Luzerner Kantonsrat hat am Montag zwei Postulate gegen den Willen der Regierung vollständig überwiesen.