Autolenker verursacht hohen Sachschaden bei Winterthur


News Redaktion
Schweiz / 18.08.22 16:41

Auf der Autobahn bei Winterthur ist ein 21-Jähriger verunfallt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf ein Raserdelikt.

Verdacht auf ein Raserdelikt: Das Fahrzeug eines 21-Jährigen ist der A1 bei Winterthur ins Schleudern geraten. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)
Verdacht auf ein Raserdelikt: Das Fahrzeug eines 21-Jährigen ist der A1 bei Winterthur ins Schleudern geraten. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)

Der 600-PS starke Wagen geriet ausgangs einer Baustelle ins Schleudern und krachte gegen die Mittelleitplanke, wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung vom Donnerstag schrieb. Danach drehte sich das Auto um die eigne Achse und kollidierte nach rund 300 Metern erneut mit der Mittelleitplanke.

Der Unfall ereignete sich gegen 2 Uhr in der Nacht auf Donnerstag in Fahrtrichtung St. Gallen. Der Fahrer, ein 21-jähriger Kosovare, blieb unverletzt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ein König im Schottenrock: Charles III. in Schottland
International

Ein König im Schottenrock: Charles III. in Schottland

Das neue britische Königspaar ist zum ersten Mal seit dem Ende der royalen Trauerphase für Queen Elizabeth II. in der Öffentlichkeit aufgetreten.

Angefahren auf Fussgängerstreifen: Frau in Thalwil schwer verletzt
Schweiz

Angefahren auf Fussgängerstreifen: Frau in Thalwil schwer verletzt

Eine 33-jährige Frau ist am Montagnachmittag auf einem Fussgängerstreifen in Thalwil am Zürichsee von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Spital.

Schweizer Doppel-Sieg zum Weltcup-Abschluss
Sport

Schweizer Doppel-Sieg zum Weltcup-Abschluss

Der Saisonabschluss im Orientierungslauf-Weltcup in Davos/Klosters ist fest in einheimischer Hand. Über die Langdistanz sorgen Daniel Hubmann und Simona Aebersold für Schweizer Siege.

Perez siegt in Singapur - Titelentscheidung vertagt
Sport

Perez siegt in Singapur - Titelentscheidung vertagt

Sergio Perez im Red Bull gewinnt vor Charles Leclerc und Carlos Sainz in den Ferrari den GP von Singapur. Max Verstappen kann als Siebenter seine erste Chance zum vorzeitigen Titelgewinn nicht nutzen.