BA schliesst terroristisches Motiv nach Tötung in Morges nicht aus


News Redaktion
Schweiz / 14.09.20 15:54

Nach der Tötung eines 29-jährigen Portugiesen in einem Kebabrestaurant in Morges VD am Samstagabend schliesst die Bundesanwaltschaft (BA) "ein mögliches terroristisches Motiv" nicht aus. Sie habe deshalb die Ermittlungen übernommen, teilte die BA am Montag mit.

Trotz der schnellen Intervention der Sicherheitskräfte war der schwer verletzte Mann noch am Unfallort verstorben. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)
Trotz der schnellen Intervention der Sicherheitskräfte war der schwer verletzte Mann noch am Unfallort verstorben. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Der mutmassliche Täter wurde am Sonntag in Renens VD von der Kantonspolizei Waadt festgenommen. Die BA klärt nun die Hintergründe der Tat ab. Der Verdächtige sei bereits als Beschuldigter in ein Strafverfahren der BA involviert. Die Person sei dem Nachrichtendienst des Bundes (NDB) seit 2017 bekannt.

Der Portugiese wurde mit einem Messer angegriffen. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Nach Informationen der Westschweizer Zeitungen 24 heures und La Côte befand sich der im Kanton Waadt wohnhafte Mann in Begleitung einer Frau, als er angegriffen wurde.

Im Rahmen der aktuellen Ermittlungen der BA bestehe eine enge Kooperation mit den zuständigen Behörden des Kantons Waadt, dem NDB und dem Bundesamt für Polizei (fedpol).

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Geduldsprobe für Autofahrer - Stau vor dem Gotthardtunnel
Schweiz

Geduldsprobe für Autofahrer - Stau vor dem Gotthardtunnel

Am Nordportal des Gotthard-Strassentunnels haben sich am Samstagmorgen die Fahrzeuge auf einer Länge von 12 Kilometern gestaut. Der Zeitverlust auf dem Weg nach Süden betrug zwischen Erstfeld und Göschenen im Kanton Uri rund zwei Stunden.

Harmonischer Saisonauftakt für Barcelona
Sport

Harmonischer Saisonauftakt für Barcelona

Der Einstand von Ronald Koeman als Trainer des FC Barcelona ist geglückt. Im ersten Pflichtspiel unter dem Niederländer siegen die Katalanen gegen Villarreal im Camp Nou problemlos 4:0.

Oppositionsführer Sharif in Pakistan festgenommen
International

Oppositionsführer Sharif in Pakistan festgenommen

Der pakistanische Oppositionsführer Shehbaz Sharif ist nach einer Anhörung in der östlichen Stadt Lahore festgenommen worden. Ein Gericht habe dies veranlasst, teilte die pakistanische Antikorruptionsbehörde (NAB) am Montag mit.

St. Gallen sagt zwei Mal Ja zu Marktplatz und Klimaschutz
Schweiz

St. Gallen sagt zwei Mal Ja zu Marktplatz und Klimaschutz

Der Marktplatz im Zentrum der Stadt St. Gallen wird für 29 Millionen Franken neu gestaltet. Die Stimmberechtigten hiessen die Vorlage mit einem Ja-Anteil von knapp zwei Dritteln gut. Zwei frühere Marktplatz-Projekte waren 2011 und 2015 an der Urne gescheitert.