Baar: Fahrzeug brennt nach Selbstunfall aus - Lenker unverletzt


News Redaktion
Regional / 11.09.21 11:11

In Baar ZG ist ein 32-Jähriger bei einem Selbstunfall von der Strasse abgekommen. Das Fahrzeug brannte vollständig aus, der angetrunkene Lenker blieb unverletzt.

Der Automobilist fuhr von Zug kommend auf der Aegeristrasse in Richtung Lorzentobelbrücke, nach der Verzweigung Allenwinden verlor er aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte auf der rechten Strassenseite in einen Kandelaber, wie die Zuger Polizei am Samstag mitteilte. Das Fahrzeug habe sofort Feuer gefangen und sei vollständig ausgebrannt, dem Fahrzeuglenker sei es gelungen, das brennende Auto unverletzt zu verlassen.

Der bei ihm durchgeführte Atemalkoholtest fiel laut Mitteilung mit einem Wert von 0,46 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft positiv aus. Das sind nach alter Rechnung 0,92 Promille. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 50’000 Franken, wie es weiter hiess.

Zur Bekämpfung des Brandes rückten laut Mitteilung rund 20 Angehörige der Feuerwehr Baar aus. Zudem standen Mitarbeitende der Wasserwerke Zug, des Amtes für Wald und Wild, des Strassenunterhaltsdienstes, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei im Einsatz.

Die Kantonsstrasse zwischen Moosrank und der Lorzentobelbrücke musste während den Löscharbeiten und der Fahrzeugbergung in beide Richtungen gesperrt werden. Eine Umleitung via Allenwinden wurde eingerichtet.

Der Unfallverursacher muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten, wie die Polizei weiter schrieb.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

4,4 Millionen Franken für KV- und Detailhandelsausbildung
Schweiz

4,4 Millionen Franken für KV- und Detailhandelsausbildung

Die Ausbildungen der kaufmännischen Grundbildungen und der Berufe des Detailhandels werden reformiert. Damit sollen die Absolventinnen und Absolventen weiterhin gut auf die Herausforderungen des zukünftigen Arbeitsmark vorbereitet werden. Der Regierungsrat hat für die Umsetzung an den Schulen 4,4 Millionen Franken bewilligt.

Österreichs Ex-Kanzler Kurz ist Vater geworden
International

Österreichs Ex-Kanzler Kurz ist Vater geworden

Der österreichische Ex-Kanzler Sebastian Kurz hat die Geburt seines ersten Kindes bekanntgegeben. "Meine Freundin Susanne hat heute in den frühen Morgenstunden unseren Sohn zur Welt gebracht. Wir sind überglücklich und sehr dankbar!", schrieb der 35-jährige Parteichef der konservativen ÖVP am Samstag in sozialen Medien. Seine Lebensgefährtin Susanne Thier und das Baby hätten die Geburt gut überstanden.

Kommission bedauert Zeitdruck beim Kauf der Rachmaninow-Villa
Regional

Kommission bedauert Zeitdruck beim Kauf der Rachmaninow-Villa

Die Kommission Verkehr und Bau (VBK) des Luzerner Kantonsrats stimmt dem Kauf der Villa Senar des russischen Komponisten, Pianisten und Dirigenten Sergej Rachmaninow in Hertenstein zu. Sie bedauert aber, dass dies unter Zeitdruck geschehe.

Haaland ist zurück - und Dortmund hofft wieder
Sport

Haaland ist zurück - und Dortmund hofft wieder

Nach dem äusserst enttäuschenden Out in der Champions League geht für Borussia Dortmund am Samstagnachmittag der Alltag in der Bundesliga mit dem Spiel in Wolfsburg weiter.