BAG meldet 1048 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden


News Redaktion
Schweiz / 13.10.21 13:39

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch innerhalb von 24 Stunden 1048 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 11 neue Todesfälle und 36 Spitaleinweisungen.

In seiner neuen Kampagne verweist das BAG auf die Wichtigkeit der Covid-Impfung für Reisewillige. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)
In seiner neuen Kampagne verweist das BAG auf die Wichtigkeit der Covid-Impfung für Reisewillige. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Vor einer Woche waren innerhalb von 24 Stunden 1091 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Zudem gab es sechs neue Todesfälle und 38 Spitaleintritte.

Auf 100000 Einwohnerinnen und Einwohner wurden in den vergangenen zwei Wochen 148,96 laborbestätigte Coronavirus-Infektionen gemeldet. Die Reproduktionszahl R, die angibt, wie viele Personen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt, lag vor rund zehn Tagen bei 0,89.

Die Auslastung der Intensivstationen in den Spitälern beträgt zurzeit 73,2 Prozent. 15,7 Prozent der verfügbaren Betten werden von Covid-19-Patienten besetzt.

Insgesamt wurden 10762580 Dosen verabreicht. 60,96 Prozent sind bereits vollständig geimpft. Bislang wurden 6634149 Zertifikate für vollständig Geimpfte ausgestellt.

In den vergangenen 24 Stunden wurden dem BAG 25127 neue Corona-Tests gemeldet. Seit Beginn der Pandemie wurden in der Schweiz und in Liechtenstein 11261111 Tests auf Sars-CoV-2 durchgeführt, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19, wie das BAG weiter mitteilte. Insgesamt gab es 852658 laborbestätigte Fälle von Ansteckungen mit dem Coronavirus.

33191 Personen mussten bisher wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung belief sich auf 10773.

Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung befanden sich laut Angaben des BAG 6701 Menschen in Isolation und 4955 Menschen in Quarantäne.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Österreichs Präsident empfängt Impfwillige persönlich
International

Österreichs Präsident empfängt Impfwillige persönlich

Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Dienstag persönlich die Tür an seinem Amtssitz in Wien für Impfwillige geöffnet.

Mit Messer bedroht: Zwei Asylsuchende in Winterthur verhaftet
Schweiz

Mit Messer bedroht: Zwei Asylsuchende in Winterthur verhaftet

Zwei junge Männer haben am Samstagabend in Winterthur zwei Jugendliche in ein Gespräch verwickelt und dabei versucht, etwas aus einer Handtasche zu stehlen. Als sich die Minderjährigen wehrten, zog einer der beiden Männer ein Klappmesser hervor und bedrohte sie damit.

Zürcher Team erhält Zuschlag für neues Fachhochschulzentrum in Chur
Schweiz

Zürcher Team erhält Zuschlag für neues Fachhochschulzentrum in Chur

Das Siegerprojekt für den wesentlich über 100 Millionen Franken teuren Neubau des Zentrums der Fachhochschule Graubünden steht fest: Die Bündner Regierung hat dem Projekt Partenaris den Zuschlag gegeben, das unter der Federführung des Architekturbüros Giuliani Hönger Architekten aus Zürich entworfen wurde.

Fabio Quartararo vorzeitig MotoGP-Weltmeister
Sport

Fabio Quartararo vorzeitig MotoGP-Weltmeister

Der Franzose Fabio Quartararo steht bereits zwei Rennen vor Schluss als neuer Weltmeister der MotoGP fest. Der Yamaha-Pilot ist der erste Nicht-Spanier seit 2011 als Titelträger in der Königsklasse.