BAG meldet 3001 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden


Roman Spirig
Schweiz / 13.01.21 18:29

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch innerhalb von 24 Stunden 3001 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 58 neue Todesfälle und 147 Spitaleinweisungen.

BAG meldet 3001 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
BAG meldet 3001 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Am Mittwoch der vergangenen Woche wurden 4808 neue Fälle, 65 Todesfälle und 220 Spitaleinweisungen vermeldet.

Die Positivitätsrate für die vergangenen zwei Wochen lag am Mittwoch bei 15,5 Prozent (PCR) respektive 13,4 Prozent (Schnelltests). Im gleichen Zeitraum wurden pro 100000 Einwohnerinnen und Einwohner 477,51 laborbestätigte Coronavirus-Infektionen gemeldet. Die Reproduktionszahl R, die angibt, wie viele Personen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt, lag am 1. Januar bei 1,00.

Seit Beginn der Pandemie wurden in der Schweiz und in Liechtenstein 3929129 Tests auf Sars-CoV-2 durchgeführt, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19, wie das BAG weiter mitteilte. Insgesamt gab es 490358 laborbestätigte Fälle von Ansteckungen mit dem Coronavirus.

20330 Personen mussten bisher wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung belief sich auf 7851. Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung befanden sich laut Angaben des BAG 25052 Menschen in Isolation und 34723 Menschen in Quarantäne. Zusätzlich befanden sich 5804 Personen in Quarantäne, die aus einem Risikoland heimgekehrt waren.

(sda)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Autobrand in Niederuzwil SG geht glimpflich aus
Schweiz

Autobrand in Niederuzwil SG geht glimpflich aus

Ein nächtlicher Autobrand in der Schneelandschaft von Niederuzwil SG ist glimpflich ausgegangen. Der Autofahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt.

Schweizerinnen top: Gisin Zweite, Gut Vierte, Holdener Achte
Sport

Schweizerinnen top: Gisin Zweite, Gut Vierte, Holdener Achte

Auch der zweite Riesenslalom in Kranjska Gora wird eine Beute von Marta Bassino. Die Italienerin, die nun vier von fünf Saisonrennen in dieser Disziplin gewonnen hat, gewinnt vor Michelle Gisin.

Niederländische Regierung vor Rücktritt
International

Niederländische Regierung vor Rücktritt

In den Niederlanden verdichten sich die Anzeichen für einen bevorstehenden Rücktritt der Regierung wegen einer Affäre um Kinderbeihilfen. Das Kabinett unter Leitung von Ministerpräsident Mark Rutte kam am Freitag in Den Haag zu Beratungen über politische Konsequenzen aus der Affäre zusammen.

Özil verkündet Wechsel in die Türkei
Sport

Özil verkündet Wechsel in die Türkei

Der frühere deutsche Internationale Mesut Özil verlässt Arsenal nach siebeneinhalb Jahren und wechselt per sofort zu Fenerbahçe Istanbul.