Bahnverkehr zwischen Olten und Luzern vorübergehend eingeschränkt


News Redaktion
Regional / 07.04.21 09:07

Der Bahnverkehr zwischen Olten SO und Luzern war am Mittwochmorgen nur eingeschränkt befahrbar. Grund dafür war, dass planmässig in der Nacht durchgeführte Bauarbeiten zwischen Emmenbrücke LU und Luzern länger dauerten.

Die Bahnhofseinfahrt in Luzern. Auf der Strecke Richtung Olten SO kam es am Morgen wegen Bauarbeiten zu Verspätungen. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Bahnhofseinfahrt in Luzern. Auf der Strecke Richtung Olten SO kam es am Morgen wegen Bauarbeiten zu Verspätungen. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Wie die SBB-Medienstelle auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mitteilte, erlitt eine Baumaschine einen Defekt, was die Arbeiten verzögerte. Der Streckenabschnitt war deswegen bis 8.30 Uhr nur einspurig befahrbar. Einzelne S-Bahnen fielen aus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hüslers gelungener Auftakt in Sofia
Sport

Hüslers gelungener Auftakt in Sofia

Beim ATP-250-Turnier in Bulgariens Hauptstadt Sofia übersteht Marc-Andrea Hüsler (ATP 95) die erste Runde.

Privates Konsortium will die Kantonsapotheke Zürich kaufen
Schweiz

Privates Konsortium will die Kantonsapotheke Zürich kaufen

Ein "finanzkräftiges Konsortium aus erfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmern aus dem Pharmaziebereich" will die Kantonsapotheke Zürich kaufen: Dies käme den Steuerzahler günstiger zu stehen als der geplante Verkauf an das Universitätsspital, hält das Konsortium in einer Mitteilung vom Dienstag fest.

Erholung an US-Börsen nach sechs Tagen mit Verlusten
Wirtschaft

Erholung an US-Börsen nach sechs Tagen mit Verlusten

An den US-Börsen hat der Leitindex Dow Jones Industrial am Mittwoch mit einem kräftigen Kurssprung eine sechstägige Verlustserie beendet.

Erdogan bietet sich als Vermittler zu AKW Saporischschja an
International

Erdogan bietet sich als Vermittler zu AKW Saporischschja an

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat sich als Vermittler in Verhandlungen über eine Waffenstillstandszone um das russisch besetzte Atomkraftwerk Saporischschja in der Ukraine angeboten.