Bangkok plant längere Öffnungszeiten


News Redaktion
Wirtschaft / 26.09.22 05:17

Einige der Hauptattraktionen Bangkoks könnten bald auch nach Sonnenuntergang geöffnet bleiben und Besucher bis Mitternacht empfangen.

Die thailändische Hauptstadt Bangkok will ihre Tempelanlagen am Abend länger offen halten. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/APICHART WEERAWONG)
Die thailändische Hauptstadt Bangkok will ihre Tempelanlagen am Abend länger offen halten. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/APICHART WEERAWONG)

Nach den Plänen des Gouverneurs der thailändischen Hauptstadt, Chadchart Sittipunt, soll damit nicht nur die Wirtschaft angekurbelt, sondern auch Touristinnen und Touristen ein Besuch der Sehenswürdigkeiten erleichtert werden. Der Gouverneur hat dabei vor allem Tempel und Museen entlang des Chao Phraya River im Blick, der Lebensader der Megametropole.

Bislang schliessen Tempel wie der weltberühmte Wat Arun (Tempel der Morgenröte) oder der Wat Pho (Tempel des liegenden Buddhas) um 18.00 Uhr. Die meisten Museen sind nur bis nachmittags offen.

Touristenattraktionen bis zum späten Abend zu öffnen, würde viele Vorteile haben. So etwa, dass es nicht so heiss sei wie tagsüber. Zudem sei es nach Sonnenuntergang leichter, die Sehenswürdigkeiten zu erreichen, weil der Verkehr dann deutlich nachlasse.

Zudem denkt Chadchart über eine Kooperation mit Venedig als europäischer Partnerstadt nach. "Bangkok hat viele Wasserwege und ist als Venedig des Ostens bekannt", sagte er. Die Stadtregierung könne viel vom Wassermanagementplan der italienischen Stadt lernen. Auch sei ein kultureller Austausch angedacht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vogt mit kleinem Schlitten auf dem Podest
Sport

Vogt mit kleinem Schlitten auf dem Podest

Michael Vogt und sein Anschieber Sandro Michel schaffen in Park City den Sprung aufs Podest. Mit dem Zweierbob belegen sie Platz 3.

EU einigt sich auf stärkeren Verbraucherschutz bei Online-Krediten
Wirtschaft

EU einigt sich auf stärkeren Verbraucherschutz bei Online-Krediten

Konsumenten in der EU werden künftig bei der Aufnahme von Schulden im Internet sowie bei Online-Käufen auf Kredit besser geschützt. Am Freitagmorgen einigten sich Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Staaten auf die sogenannte Verbraucherkreditrichtlinie.

Zwölf Jahre später: Ghana fordert wieder Uruguay
Sport

Zwölf Jahre später: Ghana fordert wieder Uruguay

Zwölf Jahre nach dem in Erinnerung gebliebenen Viertelfinal von 2010 treffen Uruguay und Ghana wieder aufeinander. Der Sieger dürfte in die K.o.-Phase einziehen.

Bewaffnete greifen Moschee in Nigeria an und entführen Gläubige
International

Bewaffnete greifen Moschee in Nigeria an und entführen Gläubige

Bewaffnete haben eine Moschee im westafrikanischen Nigeria angegriffen und 19 muslimische Gläubige entführt. Der Imam und ein weiterer Mensch seien verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden.