Banken unterstützen Nidwaldner Bergbahnen


Roman Spirig
Regional / 04.06.20 14:11

Alle Privathaushalte im Kanton Nidwalden, in Engelberg OW und in Seelisberg UR erhalten einen Gutschein im Wert von 20 Franken, den sie bei einer Bergbahn nach Wahl im Verteilgebiet einlösen können. Damit wollen die Raiffeisenbank Nidwalden und die Nidwaldner Kantonalbank die lokale Bergbahnbranche unterstützen.

Banken unterstützen Nidwaldner Bergbahnen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Banken unterstützen Nidwaldner Bergbahnen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Ab Samstag dürfen die Bergbahnen nach dem Lockdown wieder Gäste befördern. Gemäss einer Umfrage des Kantons Nidwalden seien die Bergbahnen eine der am stärksten von der Coronakrise betroffenen Branchen, teilten die beiden Banken am Donnerstag gemeinsam mit. Mit dieser Aktion wollen die Banken die lokale Bevölkerung motivieren, die Bergbahnen zu unterstützten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzern fördert nach Hagelschäden Isolation von Häusern
Regional

Luzern fördert nach Hagelschäden Isolation von Häusern

Der Kanton Luzern stellt Hauseigentümern, die ihre Gebäude besser isolieren wollen, zusätzliche Mittel zur Verfügung. Davon profitieren können all diejenigen, welche Fassaden und Dächer ihrer Häuser wegen Hagelschäden reparieren müssen, wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte.

Pharmakonzern Roche um 10 Millionen Franken betrogen
Schweiz

Pharmakonzern Roche um 10 Millionen Franken betrogen

Das Basler Pharmaunternehmen Roche ist Opfer eines grossen Betrugs geworden. Ein ehemaliger Mitarbeiter und ein Komplize haben den Konzern mit gefälschten Rechnungen um umgerechnet rund 10,07 Millionen Franken erleichtert.

Wegen Doping-Sperre verpasst Kariem Hussein Olympia
Sport

Wegen Doping-Sperre verpasst Kariem Hussein Olympia

Kariem Hussein verpasst die Olympischen Spiele in Tokio wegen eines positiven Dopingtests. Der Leichtathlet, ehemalige Europameister und Arzt ist für neun Monate gesperrt.

Vier Wochen ohne - nun kehrt Island zu Corona-Beschränkungen zurück
International

Vier Wochen ohne - nun kehrt Island zu Corona-Beschränkungen zurück

Wegen steigender Corona-Zahlen führt Island wieder neue Beschränkungen im öffentlichen Leben ein. Ab Sonntag müssen Bars und Clubs ab Mitternacht schliessen, bei Veranstaltungen sind dann maximal 200 Teilnehmer erlaubt, wie die Regierung am Freitagabend laut Berichten des isländischen Senders RUV mitteilte. Ausserdem sollen die Isländer wieder mindestens einen Meter Abstand halten und in Innenräumen Masken tragen.