Bauarbeiter bei Sturz in Liftschacht in Andermatt verletzt


Roman Spirig
Regional / 26.11.20 18:07

Ein Bauarbeiter hat sich am Mittwoch in Andermatt erheblich verletzt, als er in einem Liftschacht rund vier Meter in die Tiefe stürzte. Der 30-Jährige war mit Ausschalungsarbeiten in einem Rohbau beschäftigt.

Bauarbeiter bei Sturz in Liftschacht in Andermatt verletzt (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)
Bauarbeiter bei Sturz in Liftschacht in Andermatt verletzt (Foto: KEYSTONE / CHRISTIAN BEUTLER)

Er befand sich dazu auf einem Holzzwischenboden im Liftschacht, wie die Urner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Aus derzeit ungeklärten Gründen fiel der Mann unvermittelt auf den nächsten Holzzwischenboden. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten ins Spital.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Pegasus veröffentlichen musikalische Bandbiografie
Schweiz

Pegasus veröffentlichen musikalische Bandbiografie

Am Freitag veröffentlicht die Bieler Band Pegasus "Unplugged". Ein Album, das ein Rückblick auf die 20-jährige Bandgeschichte und eine Rückbesinnung auf die Freundschaft sein sollte - und nun in vielerlei Hinsicht zum Album der Stunde wurde.

Bundesgericht rügt Aufhebung der Quartierplanpflicht in Sarnen
Regional

Bundesgericht rügt Aufhebung der Quartierplanpflicht in Sarnen

Im Gebiet Spitalmatte in Sarnen OW dürfen Grundeigentümer nicht dichter bauen. Das Bundesgericht hat eine Beschwerde gegen die Aufhebung des Quartierplans und der Quartierplanpflicht gutgeheissen und damit Entscheide von Regierungsrat und Verwaltungsgericht aufgehoben.

Chinas Exporte machen im Dezember erneut deutlichen Sprung
Wirtschaft

Chinas Exporte machen im Dezember erneut deutlichen Sprung

Trotz der Corona-Krise konnte China im abgelaufenen Jahr ein deutliches Plus im Aussenhandel verzeichnen. Europäische Firmen wollen von der wirtschaftlichen Erholung in China profitieren - warnen aber vor neuen Gefahren.

Weiterhin viele Ausfälle bei Trams und Bussen in der Stadt Zürich
Schweiz

Weiterhin viele Ausfälle bei Trams und Bussen in der Stadt Zürich

Steckengebliebene Pendler, Langläufer am Zürcher Paradeplatz und Polizei und Feuerwehr im Dauereinsatz. Der Winter hatte den Kanton Zürich am Freitag fest im Griff. Der Tram- und Busverkehr in der Stadt Zürich und weiteren Zürcher Gemeinden wurde nach starken Schneefällen zeitweise komplett eingestellt.