Bauzonenfläche im Kanton Schwyz seit 2016 kaum zugenommen


Roman Spirig
Regional / 29.03.21 16:26

Im Kanton Schwyz greifen die eingeleiteten Massnahmen zur Verdichtung: Ein Bericht zeigt, dass die Bauzonenfläche im Kanton Schwyz seit 2016 kaum zugenommen hat, während die Raumnutzerdichte anstieg.

Bauzonenfläche im Kanton Schwyz seit 2016 kaum zugenommen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Bauzonenfläche im Kanton Schwyz seit 2016 kaum zugenommen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die raumplanerische Steuerung des weiteren Bevölkerungs- sowie Arbeitsplatzwachstums, verbunden mit der Abstimmung von Siedlung und Verkehr sowie dem Schutz des Kulturlands würden aber weiterhin die zentralen Herausforderungen der nächsten Jahre sein, hält die Regierung in einer Medienmitteilung vom Montag fest. Sie verabschiedete den entsprechenden Bericht nun zuhanden des Kantonsrats und des Bundes.

Das revidierte Raumplanungsrecht des Bundes verlangt von den Kantonen alle vier Jahre einen Bericht über den aktuellen Umsetzungsstand der kantonalen Richtplanung sowie über die wesentlichen Änderungen der Grundlagen. Es fordert auch, dass die künftige Siedlungsentwicklung primär in den bestehenden Bauzonen erfolgt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gastgeber Brasilien auch gegen Peru makellos
Sport

Gastgeber Brasilien auch gegen Peru makellos

Gastgeber Brasilien gewinnt auch sein zweites Spiel bei der Copa America. Der Titelverteidiger setzt sich am Donnerstag in Rio de Janeiro souverän mit 4:0 gegen Peru durch.

Russischer Präsident Putin ist in Genf gelandet
Schweiz

Russischer Präsident Putin ist in Genf gelandet

Der russische Präsident Wladimir Putin ist in Genf angekommen. Sein Flugzeug des Typs Iljuschin-96-300 landete am Mittwochmittag um 12.27 Uhr auf dem Flughafen Cointrin. Einen offiziellen Empfang gab es dieses Mal nicht.

Schweizer sind nach Schmach gegen Italien unter Zugzwang
Sport

Schweizer sind nach Schmach gegen Italien unter Zugzwang

Beim 0:3 in Rom im zweiten Gruppenspiel gegen Italien kassiert die Schweizer Nationalmannschaft eine der heftigsten Niederlagen der letzten Jahre. Die Exponenten reagieren selbstkritisch.

Zentralbahn fährt 2020 einen Verlust ein und verschiebt Sanierung
Wirtschaft

Zentralbahn fährt 2020 einen Verlust ein und verschiebt Sanierung

Die Zentralbahn (ZB), die Luzern mit Engelberg OW sowie mit Interlaken BE verbindet, hat 2020 über drei Millionen Gäste weniger befördert. Sie fuhr damit einen Verlust von 12,1 Millionen Franken ein und schiebt daher Investitionen auf.