Bayern holt Stürmer Perisic leihweise von Inter


Roman Spirig
Sport / 13.08.19 11:15

Bayern München hat die Verpflichtung von Ivan Perisic (30) offiziell gemacht. Der deutsche Rekordmeister leiht den Stürmer für eine Saison mit Kaufoption von Inter Mailand aus.

Bayern holt Stürmer Perisic leihweise von Inter (Foto: KEYSTONE / AP / ANTONIO CALANNI)
Bayern holt Stürmer Perisic leihweise von Inter (Foto: KEYSTONE / AP / ANTONIO CALANNI)

Bayerns Trainer Niko Kovac kennt Perisic aus seiner Zeit als kroatischer Nationaltrainer. Für Perisic, der mit Kroatien im letzten Jahr den WM-Final erreicht hat, ist es eine Rückkehr in die die Bundesliga. In Deutschland hat er bereits für Borussia Dortmund (2011/2012) und den VfL Wolfsburg (2013 bis 2015) gespielt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Kriminalgericht verurteilt Drogenhändlerin
Regional

Luzerner Kriminalgericht verurteilt Drogenhändlerin

Das Luzerner Kriminalgericht hat eine Heroinkonsumentin und -händlerin zu einer teilbedingten Freiheitsstrafe von zwei Jahren, acht Monaten und 10 Tagen verurteilt. Zu den Kunden der Frau gehörte auch ihr Ehemann.

Detailhandel im Euro-Raum wieder auf Vorkrisenniveau
Wirtschaft

Detailhandel im Euro-Raum wieder auf Vorkrisenniveau

Der im Zuge der Corona-Pandemie arg gebeutelte Detailhandel in der Euro-Zone lässt die Krise allmählich hinter sich. Der Umsatz kletterte von Mai bis Juni um 5,7 Prozent, wie die Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch mitteilte.

Junge Männer nach Tötung von Auerhahn verurteilt
International

Junge Männer nach Tötung von Auerhahn verurteilt

Sie waren während eines Volksfests im Schwarzwald betrunken, übermütig und bei der Begegnung mit einem Auerhahn völlig überfordert. Zwei junge Männer sind in Deutschland im Prozess um den gewaltsamen Tod des geschützten Vogels am Dienstag vom verurteilt worden.

Corona wirkt sich nicht auf Luzerner Lehrabschlüsse aus
Regional

Corona wirkt sich nicht auf Luzerner Lehrabschlüsse aus

Trotz erschwerter Umstände wegen des Coronavirus haben im Kanton Luzern nicht weniger Jugendliche die Lehrabschlussprüfung bestanden als in anderen Jahren. Die Erfolgsquote stieg 2020 gegenüber 2019 sogar von 94,48 Prozent auf 95,62 Prozent.