Bayern München gibt sich im Cup keine Blösse


Roman Spirig
Sport / 12.08.19 22:47

Bayern München überstand die 1. Runde im deutschen Cup ohne Probleme. Der Titelverteidiger gewann beim Viertligisten Energie Cottbus mit 3:1.

Bayern München gibt sich im Cup keine Blösse (Foto: KEYSTONE / AP / Robert Michael)
Bayern München gibt sich im Cup keine Blösse (Foto: KEYSTONE / AP / Robert Michael)

Robert Lewandowski nutzte nach einer guten halben Stunde eine von vielen Torchancen, die sich die Münchner in der ersten Halbzeit erspielten. Zweimal trafen sie nur die Torumrandung. Cottbus durfte bis in die 65. Minute auf einen Lucky Punch hoffen. Dann entschied Kingsley Coman die Partie mit dem 2:0 nach einem schönen Konter endgültig. Das 3:0 schoss Leon Goretzka in der 85. Minute. Cottbus erzielte in der Nachspielzeit mittels Penalty den Ehrentreffer.

Deutlich mehr Mühe als Bayern bekundete Wolfsburg. Die Mannschaft mit den Schweizern Admir Mehmedi, Kevin Mbabu und Renato Steffen setzte sich beim Drittligisten Hallescher FC erst nach Verlängerung mit 5:3 durch. Während Mehmedi nicht zum Einsatz kam, gab der frühere Young Boy Mbabu sein Debüt für den neuen Klub. Er wurde in der 114. Minute eingewechselt.

Bereits in der 85. Minute kam Steffen ins Spiel. Kurz danach sah der Wolfsburger Joshua Guilavogui die Gelb-Rote Karte (89.) und glich der Aussenseiter zum 3:3 aus (91.). In der Verlängerung traf der Bundesligist in den ersten vier Minuten zweimal, das zweite Mal durch Josip Brekalo nach Vorlage von Steffen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Christian Stucki ist Schwingerkönig - Joel Wicki Erstgekrönter - und viele gefreute (neue) Eidgenossen
Schwingen

Christian Stucki ist Schwingerkönig - Joel Wicki Erstgekrönter - und viele gefreute (neue) Eidgenossen

Der neue Schwingerkönig heisst Christian Stucki. Der Berner aus Lyss besiegte nach wenigen Sekunden im Schlussgang in Zug den jungen Innerschweizer Joel Wicki.

ESAF: Jetzt kommen die Camper in Scharen - und richten teilweise ein Zuger Verkehrschaos an
Regional

ESAF: Jetzt kommen die Camper in Scharen - und richten teilweise ein Zuger Verkehrschaos an

Es war klar, dass man in diesen Tagen in Zug viel Geduld und Rücksicht im Verkehr braucht und brauchen wird. Das OK hat deswegen besonders viele Schilder in Richtung Camping-Platz für die Wohnmobile aufgehängt. Nützen tut dies wenig, wenn die Navigationsgeräte eher andere Strassen empfehlen und die Camper deshalb verkehrt in Richtung Stadt-Zentrum fahren.

Young Boys tanken gegen FCZ vor Spiel des Jahres Moral
Sport

Young Boys tanken gegen FCZ vor Spiel des Jahres Moral

Drei Tage vor dem wichtigen Rückspiel der Champions-League-Playoffs in Belgrad gegen Roter Stern erledigten die Young Boys in der Meisterschaft die Pflicht souverän. Die Berner schickten den FC Zürich mit einem 4:0 nach Hause.

Schwingen ESAF Live auf Radio Central
Schwingen

Schwingen ESAF Live auf Radio Central

Radio Central berichtet durchgehend 2 Tage live vom Fest. Hier seht und hört ihr unsere Reporter live und bekommt Direkt-Eindrücke vom grössten Fest, dass Zug je geshen hat.