BEAT IT


Eliane Schelbert
Events / 26.02.19 11:02

„BEAT IT - Die Show über den King of Pop!“ ist ein spektakuläres Live-Show-Erlebnis über den erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten und eine Hommage an den Superstar.

BEAT IT
BEAT IT

Der „King of Pop“ ist zurück! Zum 60. Geburtstag von Pop-Idol Michael Jackson feierte das brandneue Musical „BEAT IT!“ am 29. August 2018 Weltpremiere im Theater am Potsdamer Platz in Berlin und geht ab November 2018  auf große Tournee durch die Schweiz.

Mehr als 350 Millionen verkaufte Tonträger und über 200 restlos ausverkaufte Stadien auf seinen drei Solo-Welttourneen machten ihn zum erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten. Schon im Kindesalter, als Mitglied der legendären „Jackson 5“, erlangte Michael Jackson Weltruhm – der endgültige Durchbruch gelang ihm spätestens mit der Veröffentlichung des bestverkauften Albums aller Zeiten: „Thriller“.

„BEAT IT!“ erzählt die bewegende Geschichte Michael Jacksons vom Kinder- bis zum Superstar, von einer Kindheit, die keine war, bis zum tragischen Ende einer unfassbaren Solokarriere. Und von dem, was bleibt: Seine unsterbliche Musik! 

Die etwa zweistündige Hommage von Erfolgsproduzent feiert das unverwechselbare Phänomen und die Legende Michael Jackson! Mit einem Aufsehen erregenden Bühnenset, spektakulären Showeffekten, beeindruckenden Tanzchoreographien und über 150 aufwändig gestalteten Kostümen will man bei den Zuschauern für absolutes Gänsehaut-Feeling sorgen. Für die glaubhafte und altersgetreue Darstellung Michaels setzen die Macher gleich auf mehrere der weltweit besten Jackson-Darsteller. Mit verblüffender Nähe zum Original singen, tanzen und mimen sie den echten Michael und schaffen zusammen mit einem großen Ensemble aus erstklassigen Schauspielern, Tänzern, Sängern und Musikern ein beeindruckendes Bühnenspektakel, das die größten Hits des „King of Pop“ und seinen unverwechselbaren Tanzstil noch einmal live auf der Bühne erlebbar macht. Hits wie „Dirty Diana“, „Thriller“, „Man In The Mirror“, „Billie Jean“, „Beat it“ oder „ABC“ nehmen die Zuschauer mit auf eine atemberaubende, musikalische Zeitreise. In spektakulären Bildern und einzigartigen Originalchoreografien inklusive dem legendären Moonwalk präsentiert das Musical über 25 der größten Jackson-Hits.

„BEAT IT!“ – eine Hommage an den größten Entertainer unserer Zeit, dessen Musik unvergessen bleibt! Jetzt Tickets sichern für eine der Shows in der Schweiz.


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Micheli für Liniger als Assistent bei den GCK Lions
Sport

Micheli für Liniger als Assistent bei den GCK Lions

Claudio Micheli (48) tritt bei den GCK Lions die Nachfolge von Michael Liniger als Assistenztrainer von Headcoach Matti Alatalo an. Der frühere Captain und Meisterspieler der ZSC Lions hatte 2013 seine Karriere bei den GCK Lions ausklingen lassen. Zuletzt war der Engadiner in der Organisation der Lions als Trainer bei den Moskitos engagiert.

Schweiz neu mit Quintett in der Champions Hockey League
Sport

Schweiz neu mit Quintett in der Champions Hockey League

Das Schweizer Kontingent in der Champions Hockey League wird auf die kommende Saison hin um ein Team auf fünf Mannschaften aufgestockt. In der aktuellen Spielzeit überstand zwar kein Schweizer Team die Achtelfinals, doch in der Endabrechnung holten die vier Schweizer Vertreter Zug, ZSC Lions, SC Bern und Lugano im Durchschnitt immerhin 1,88 Punkte pro Partie.

Töfffahrer verletzt nach Crash mit Auto in Oberkirch
Regional

Töfffahrer verletzt nach Crash mit Auto in Oberkirch

Bei einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Auto am Donnerstagmorgen in Oberkirch ist der Töfffahrer verletzt worden. Die Ambulanz brachte ihn ins Spital.

Anzeige und Strafklage nach Spesenaffäre an der Uni St. Gallen
Schweiz

Anzeige und Strafklage nach Spesenaffäre an der Uni St. Gallen

Der Universitätsrat hat auf die Spesenaffäre sowie auf die Kritik an der Nebenbeschäftigung des Rektors reagiert: Es gibt eine Strafanzeige und eine Klage. Die Universität St. Gallen kündigt einen Ausbau des Rektorats und mehr Transparenz bei den Nebenjobs an.