Bei vier Kommissionen der Stadt Sursee dürfte es Änderungen geben


News Redaktion
Regional / 06.10.21 09:00

Vier der 20 Kommissionen der Stadt Sursee LU sollen reformiert werden. Dies hat eine Überprüfung der Gremien ergeben, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte.

Gansabhauet in Sursee LU: Der Brauchtumsanlass wird von einer der 20 Kommissionen der Stadt, der Kommission Gansabhauet, organisiert. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Gansabhauet in Sursee LU: Der Brauchtumsanlass wird von einer der 20 Kommissionen der Stadt, der Kommission Gansabhauet, organisiert. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Der Stadtrat sehe bei der Kommission Industriegeleisebetrieb, der Kommission Naturschutzleitplan, der Kommission Schulwegsicherung und der Umweltkommission Handlungsbedarf, hiess es in der Mitteilung. Dabei gehe es um das Pflichtenheft, die politische Zusammensetzung oder die reglementarischen Grundlagen.

Der Stadtrat führt nun mit den Präsidien der vier Kommissionen Gespräche. Die Neuerungen sollen in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 unter Dach sein. Dann läuft auch die Amtszeit der Kommissionen aus.

In der Stadt Sursee sind 20 Kommissionen tätig. Der Stadtrat hatte den Auftrag, die Gremien zu überprüfen und allenfalls neu auszurichten. Wegen der Überprüfung wählte der Stadtrat letztes Jahr die Kommissionsmitglieder nur für eine zweijährige Amtszeit.

Bei neun der 20 Kommissionen erübrigte sich aus Sicht des Stadtrats eine genauere Überprüfung. Es handle sich um Gremien, die regional organisiert seien, deren Tätigkeit zeitlich begrenzt sei oder die sich in Auflösung befänden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vargas Llosa unterstützt Rechtskandidaten Kast bei Wahl in Chile
International

Vargas Llosa unterstützt Rechtskandidaten Kast bei Wahl in Chile

Der peruanische Literatur-Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa hat vor der zweiten Runde der Präsidentenwahl in Chile seine Unterstützung für den ultrarechten Kandidaten Antonio Kast zum Ausdruck gebracht.

Kanton Zürich will keine Zertifikatspflicht für private Treffen
Schweiz

Kanton Zürich will keine Zertifikatspflicht für private Treffen

Der Kanton Zürich spricht sich in der Konsultation zu den vom Bundesrat vorgeschlagenen verschärften Corona-Massnahmen für eine Ausweitung der Zertifikatspflicht aus. Private Treffen im Familien- und Freundeskreis sollten gemäss der Stellungnahme vom Mittwoch aber davon ausgeschlossen werden.

Ständerat nimmt Genom-Editierung von Gentech-Moratorium aus
Schweiz

Ständerat nimmt Genom-Editierung von Gentech-Moratorium aus

Gentechnisch veränderte Organismen, denen kein transgenes Erbmaterial eingefügt wurde, sollen von der Verlängerung des Gentech-Moratoriums bis Ende 2025 ausgenommen werden. Der Ständerat hat am Donnerstag knapp diese Ausnahme im Gentechnikgesetz beschlossen.

Dividenden von Grossaktionären: Kommission lehnt AL-Initiative ab
Schweiz

Dividenden von Grossaktionären: Kommission lehnt AL-Initiative ab

Kleinere und mittlere Unternehmen würden geschwächt, wenn Grossaktionäre mehr Steuern auf ihre Dividenden abliefern müssten, hält eine Mehrheit der zuständigen Kantonsratskommission fest. Mit 9 zu 6 Stimmen empfiehlt sie deshalb eine Initiative der AL zur Ablehnung