Beinahe-Kollision im Tunnel Eich während Unterhaltsarbeiten


News Redaktion
Regional / 01.06.21 17:27

Im Tunnel Eich der A2, in dem wegen Unterhaltsarbeiten Gegenverkehr herrschte, ist am Montagabend beinahe ein Auto mit einem entgegenkommenden Polizeiauto kollidiert. Wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte, war ein Autofahrer auf dem gesperrten Überholstreifen Richtung Norden gefahren.

Weil ein Auto auf dem gesperrten Überholstreifen unterwegs war, ist es im Tunnel Eich LU beinahe zu einer Frontalkollision mit einem Polizeiauto gekommen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Weil ein Auto auf dem gesperrten Überholstreifen unterwegs war, ist es im Tunnel Eich LU beinahe zu einer Frontalkollision mit einem Polizeiauto gekommen. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Der unbekannte Autofahrer habe kurz vor dem Polizeifahrzeug mit einer abrupten Lenkbewegung auf den Normalstreifen gewechselt und so eine Frontalkollision verhindert, hiess es weiter. Anschliessend sei er in Richtung Norden weitergefahren.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gewerkschaften demonstrieren in Bern gegen AHV-Reform
Schweiz

Gewerkschaften demonstrieren in Bern gegen AHV-Reform

"Hände weg von unseren Renten": Unter diesem Motto demonstrieren seit dem frühen Samstagnachmittag in Bern Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die bewilligte Kundgebung richtet sich gegen die bisherigen Beschlüsse der eidgenössischen Räte zur AHV-Reform.

Ecowas: Gefangener Präsident Guineas wohlauf nach Militärputsch
International

Ecowas: Gefangener Präsident Guineas wohlauf nach Militärputsch

Dem seit einem Militärputsch in Guinea gefangen gehaltenen Präsidenten Alpha Condé geht es nach Angaben der westafrikanischen Staatengemeinschaft Ecowas gut. Eine Ecowas-Delegation habe am Freitag Condé in der Hauptstadt Conakry, besuchen können, wo er in einem Luxushotel unter Hausarrest stehe, teilte die Ecowas in der Nacht zum Samstag mit. Es war die erste unabhängige Stellungnahme zum Wohlergehen des Präsidenten seit seinem Sturz am 5. September.

Bundesrat will bis Ende Jahr neues CO2-Gesetz vorlegen
Schweiz

Bundesrat will bis Ende Jahr neues CO2-Gesetz vorlegen

Noch 2021 will der Bundesrat eine neue Vorlage für ein CO2-Gesetz in die Vernehmlassung schicken. Am Freitag hat er die Eckwerte vorgestellt. Die Vorlage soll auf dem geltenden CO2-Gesetz basieren - neue Abgaben soll es keine geben.

Stefan Kuntz wird Nationaltrainer der Türkei
Sport

Stefan Kuntz wird Nationaltrainer der Türkei

Stefan Kuntz wird Nachfolger von Senol Günes als Nationaltrainer der Türkei. Der 58-jährige Deutsche steigt damit aus seinem Vertrag als U21-Nationalcoach von Deutschland aus.