Bekiffter Autofahrer fährt in Littau LU in einen Baum


News Redaktion
Regional / 26.11.21 10:39

Ein junger Autofahrer, der sich nach Cannabiskonsum hinter das Steuer gesetzt hatte, ist in der Nacht auf Freitag in Littau LU verunfallt. Der 20-Jährige verlor um 00.15 Uhr, als er abbiegen wollte, die Herrschaft über sein Auto und fuhr in einen Baum. Er blieb unverletzt.

Im Luzerner Stadtteil Littau ist ein Autofahrer beim Abbiegen von der Luzerner- in die Sonnenstrasse verunfallt. (FOTO: Luzerner Polizei)
Im Luzerner Stadtteil Littau ist ein Autofahrer beim Abbiegen von der Luzerner- in die Sonnenstrasse verunfallt. (FOTO: Luzerner Polizei)

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, gab der Verunfallte gegenüber der Polizei an, Cannabis konsumiert zu haben. Er musste seinen Führerausweis abgeben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mobility startet Versuch mit Strom ins Netz zurückgebenden E-Autos
Wirtschaft

Mobility startet Versuch mit Strom ins Netz zurückgebenden E-Autos

Mit einem Projekt wollen mehrere Unternehmen herausfinden, wie man Elektroautos für die Stabilisierung der Stromnetze nutzen kann. Beteiligt an "V2X Suisse" sind unter anderem der Carsharing-Anbieter Mobility, der Autobauer Honda und der Software-Entwickler Sun2wheel.

Fauci: Mit Corona leben - Impfung gegen unbekannte Varianten nötig
International

Fauci: Mit Corona leben - Impfung gegen unbekannte Varianten nötig

Nach Einschätzung des US-Immunologen Anthony Fauci wird es künftig darum gehen, das Coronavirus so zu kontrollieren, dass das gesellschaftliche Leben wie zuvor gewohnt stattfinden kann.

Zürich: Sozialpartner sollen bei Sonntagsverkäufen mitreden können
Schweiz

Zürich: Sozialpartner sollen bei Sonntagsverkäufen mitreden können

Das Zürcher Stadtparlament hat beschlossen, dass die Sozialpartner bei der Bewilligung von Sonntagsverkäufen im Detailhandel mitreden können sollen. Die Debatte zum entsprechenden Postulat war emotional, es kreuzten "Feudalherren" und Arbeitgeber-"Basher" die Klingen.

USA stellen Ukraine weitere Militärhilfe in Aussicht
International

USA stellen Ukraine weitere Militärhilfe in Aussicht

Die USA wollen die Ukraine trotz russischer Warnungen weiter militärisch unterstützen. "Wir stärken weiterhin die Fähigkeit der Ukraine, sich selbst zu verteidigen", sagte US-Aussenminister Antony Blinken am Mittwoch zum Auftakt einer Europareise bei einem Besuch in Kiew.