Bergrennen Hemberg


Eliane Schelbert
Events / 15.06.19 09:33

Zum achten Mal findet im Juni r 2019 das Bergrennen Hemberg auf der Strecke Schwandsbrugg hinauf ins Dorf Hemberg statt. Mittlerweile hat sich die Veranstaltung etabliert, in der Gemeinde, bei Fahrern und bei den Zuschauern.

Bergrennen Hemberg
Bergrennen Hemberg

Am Wochenende vom 15. und 16. Juni 2019 startet die Saison der Bergrennen wieder in Hemberg. Die Organisatoren erwarten rund 200 Fahrer, die in den Dörfern Hemberg, Bächli und St. Peterzell ihre Fahrerlager beziehen. Die im Vergleich zu anderen Bergrennen hohe Zahl an fünf Trainingsläufen und drei Rennläufen hat sich bewährt und

www.bergrennen-hemberg.ch


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

20-Jähriger an Bierfest schwer im Gesicht verletzt
Schweiz

20-Jähriger an Bierfest schwer im Gesicht verletzt

Ein 20-jähriger Mann hat am Wochenende an einem Bierfest in Chur schwere Verletzungen im Gesicht erlitten. Sein gleichaltriger Kollege wurde leicht verletzt. Beide waren von Unbekannten geprügelt worden.

Kühne+Nagel verbessert Ergebnis im dritten Quartal klar
Wirtschaft

Kühne+Nagel verbessert Ergebnis im dritten Quartal klar

Kühne+Nagel hat im dritten Quartal den Rohertrag nur leicht gesteigert, allerdings beim Ergebnis klar zugelegt. Während der Logistikdienstleister bei der Seefracht ein Volumenwachstum rapportierte, litt die Luftfracht unter dem angespannten Marktumfeld.

Luzern - Sion: Der FCL begeistert sein Publikum
Regional

Luzern - Sion: Der FCL begeistert sein Publikum

Mit einer tollen Leistung hat der FC Luzern daheim gegen Sion nach einem frühen Rückstand 3:1 gewonnen. Ibrahima Ndiaye, Pascal Schürpf und Francesco Margiotta sorgten in der zweiten Hälfte für die Wende.

Heidi Z'graggen verteidigt Urner CVP-Ständeratssitz
Regional

Heidi Z'graggen verteidigt Urner CVP-Ständeratssitz

Heidi Z'graggen hat im dritten Anlauf den Sprung nach Bern geschafft: Das Urner Stimmvolk wählte die CVP-Regierungsrätin zur Nachfolgerin des abtretenden CVP-Ständerats Isidor Baumann. Wie erwartet schaffte Josef Dittli (FDP) die Wiederwahl.