Berlins Panda-Zwillinge lernen laufen - ganz vorsichtig


Roman Spirig
International / 28.11.19 10:51

Laufen lernen kann ganz schön anstrengend sein - auch für die Panda-Zwillinge im Berliner Zoo. Mit knapp drei Monaten versuchen die Jungtiere ganz vorsichtig, sich auf ihren Hinterbeinen nach oben zu stemmen.

Berlins Panda-Zwillinge lernen laufen - ganz vorsichtig (Foto: KEYSTONE / Zoo Berlin / ---)
Berlins Panda-Zwillinge lernen laufen - ganz vorsichtig (Foto: KEYSTONE / Zoo Berlin / ---)

Das klappt aber noch nicht so ganz, und die Müdigkeit siegt schnell. Die schwarz-weissen Bärchen wiegen nun jeweils fünf Kilo, wie der Zoo am Donnerstag berichtete. Bei ihrer Geburt Ende August waren es gerade mal 186 und 136 Gramm.

Der Panda-Nachwuchs, der noch hinter den Kulissen aufwächst, soll voraussichtlich Anfang 2020 für das Zoo-Publikum zu sehen sein.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Israels Verteidigungsminister Gantz geht in Quarantäne
International

Israels Verteidigungsminister Gantz geht in Quarantäne

Nach einem möglichen Kontakt mit einem Corona-Infizierten hat sich Israels Verteidigungsminister Benny Gantz vorsorglich in Quarantäne begeben. Dies teilte sein Büro am Mittwoch mit.

Papst Franziskus: Flüchtlingslager in Libyen sind die
International

Papst Franziskus: Flüchtlingslager in Libyen sind die "Hölle"

Papst Franziskus hat an die Welt appelliert, Folter und Leid von Migranten in den Lagern in Libyen nicht zu ignorieren. Bei einer Messe im Vatikan am Mittwoch erinnerte er an die Qualen, die viele Menschen erleiden müssten.

Rund 90 Einsprachen gegen Bypass-Projekt eingegangen
Regional

Rund 90 Einsprachen gegen Bypass-Projekt eingegangen

Rund 90 Einsprachen sind gegen die Luzerner Stadtumfahrung Bypass beim Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek) eingegangen. Das Ausführungsprojekt war bis Anfang Woche öffentlich aufgelegen.

Heisser Donnerstag - an mehreren Orten Hitzetag auf Alpennordseite
Schweiz

Heisser Donnerstag - an mehreren Orten Hitzetag auf Alpennordseite

Auf der Alpennordseite haben die Temperaturen am Donnerstag an mehreren Orten die 30-Grad-Marke geknackt. Es gab den ersten verbreiteten Hitzetag im Sommer 2020.