Beromünster schafft Zone für neue Dreifachturnhalle


News Redaktion
Regional / 27.11.22 12:00

Die Gemeinde Beromünster schafft die Voraussetzungen, um im Gebiet Chällermatt eine neue Dreifachsporthalle mit Feuerwehrstandort und Zivilschutzanlage zu bauen. Das Stimmvolk hat am Sonntag einer Einzonung des Gebiets zugestimmt.

Beromünster schafft die Voraussetzungen für eine neue Dreifachturnhalle. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Beromünster schafft die Voraussetzungen für eine neue Dreifachturnhalle. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Die Vorlage wurde mit einem Ja-Stimmenanteil von 76,5 Prozent (1800 Ja zu 552 Nein) angenommen. Die Stimmbeteiligung betrug 52 Prozent.

Die Überführung in die Zone für öffentliche Zwecke erfolgte parallel zur Abstimmung über eine Ortsplanungsrevision, mit der die bestehenden Ortsplanungen der vier Ortsteile zusammengeführt werden. Diese Vorlage wurde mit einem Ja-Stimmenanteil von 73 Prozent gutgeheissen.

Später wird das Stimmvolk separat über das Projekt und den Kredit für die Dreifachsporthalle mit Feuerwehrstandort abstimmen können. Der Bedarf an zusätzlichen Hallen für den schulischen Sportunterricht ist laut dem Gemeinderat ausgewiesen. Auch viele Sportvereine wünschten sich eine bessere Infrastruktur. Ausserdem habe die Feuerwehr Michelsamt an ihrem heutigen Standort zu wenig Platz und brauche einen zentral gelegenen Standort.

Schliesslich genehmigte die Bevölkerung mit einem Ja-Stimmenanteil von 86,5 Prozent auch das Budget 2023. Es geht von einem Aufwandüberschuss von 2,2 Millionen Franken aus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Urs Lehmann über WM-Vorfreude, Visionen und Schutzmechanismen
Sport

Urs Lehmann über WM-Vorfreude, Visionen und Schutzmechanismen

Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann spricht im Interview mit Keystone-SDA über seine Erwartungen für die WM, über seine nächste Vision und das getrübte Verhältnis zu FIS-Präsident Johan Eliasch.

Art on Ice - Umstellung Tour
Events

Art on Ice - Umstellung Tour

Art on Ice ist zurück! Die 25 Jahre Jubiläumsshow, in Zürich und Davos. Art on Ice ist eine der erfolgreichsten Shows weltweit. Nach der zweijährigen Zwangspause kündigt Art on Ice für die Tour vom 2. – 12. Februar 2023 an. Aufgrund eines Todesfalls in der Familie wird der britische Topstar RAG’N’BONE kurzfristig nicht an der Show teilnehmen.

Van der Poel siegt vor Van Aert, starkes Schweizer Kollektiv
Sport

Van der Poel siegt vor Van Aert, starkes Schweizer Kollektiv

Mathieu van der Poel holt sich in Hoogerheide zum fünften Mal WM-Gold im Radquer. Beim Heimsieg des Niederländers überzeugen die Schweizer mit einem starken Kollektiv, bleiben aber ohne Topresultat.

Mindestens 13 Tote bei Waldbränden in Chile
International

Mindestens 13 Tote bei Waldbränden in Chile

Bei verheerenden Waldbränden in Chile sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Dies teilte der Katastrophenschutz des südamerikanischen Landes am Freitagabend (Ortszeit) mit. Demnach stammten elf der Toten aus der Gemeinde Santa Juana in der Region Bío Bío im Süden Chiles. Unter den Toten war auch eine Feuerwehrfrau, die von einem Wagen überrollt worden war. Ein Pilot und ein Mechaniker, die an den Löscharbeiten der rund 200 Brände beteiligt waren, starben beim Absturz eines Helikopters in Galvarino in der Region Araukanien. 22 weitere Personen wurden verletzt oder erlitten Verbrennungen. Viele Häuser wurden beschädigt oder zerstört, mehrere Hundert Menschen in Sicherheit gebracht.