Berühmte Prince-Gitarre "Blue Angel" wird versteigert


News Redaktion
International / 20.05.20 22:48

Eine legendäre Gitarre des 2016 gestorbenen US-Popstars Prince soll in Kalifornien versteigert werden. Nach Schätzungen des Auktionshauses Julien's Auctions in Beverly Hills könnte die blaue Cloud-Gitarre von 1984 bis zu 600 000 Dollar einbringen.

Die blaue Cloud-Gitarre von 1984 des 2016 gestorbenen US-Popstars Prince soll bei einer Versteigerung in Kalifornien bis zu 600 000 Dollar einbringen. (FOTO: KEYSTONE/AP/Chris Pizzello)
Die blaue Cloud-Gitarre von 1984 des 2016 gestorbenen US-Popstars Prince soll bei einer Versteigerung in Kalifornien bis zu 600 000 Dollar einbringen. (FOTO: KEYSTONE/AP/Chris Pizzello)

Das ikonische Instrument kommt im Rahmen der geplanten Music Icons-Auktion am 19. und 20. Juni in Beverly Hills unter den Hammer.

Nach Mitteilung des Auktionshauses am Mittwoch handelt es sich um die sogenannte Blue Angel-Gitarre, eines der Lieblingsinstrumente des Grammy-Preisträgers auf dem Höhepunkt seiner Karriere in den 80er und 90er Jahren. Prince spielte auf dem Instrument bei grossen Tourneen, wie Purple Rain (1984-1985), Sign o’ the Times (1987) oder Lovesexy(1988-1989) und 1991 bei den MTV Video Music Awards.

Die Blue Angel gehörte zu den ersten vier Cloud-Gitarren die speziell für den Künstler angefertigt wurden. Die zunächst weisse Gitarre war mehrmals in verschiedenen Farben übermalt worden. Mittels Computertomographie und Nachforschungen von Experten sei das Instrument als eine der lange vermissten Original-Gitarren identifiziert worden, gab Juliens Auctions bekannt.

2017 hatte das Auktionshaus eine blaugrüne Cloud-Gitarre von Prince für 700 000 Dollar versteigert, deutlich höher als der zunächst angesetzte Schätzwert von 80 000 Dollar.

Prince war im April 2016 in seinem Anwesen Paisley Park in Minneapolis an einer Überdosis Schmerzmittel gestorben. Der 1958 als Prince Roger Nelson geborene Musiker erlangte mit dem Album Purple Rain im Jahr 1984 Weltruhm.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Facebook-Mitarbeiter kritisieren Umgang der Firma mit Trump-Post
International

Facebook-Mitarbeiter kritisieren Umgang der Firma mit Trump-Post

Facebook-Mitarbeiter kritisieren öffentlich die Entscheidung von Gründer Mark Zuckerberg, anders als Twitter nicht gegen eine umstrittene Äusserung von US-Präsident Donald Trump vorzugehen.

Krankenhausgesellschaft Schwyz erwirtschaftet mehr Gewinn
Regional

Krankenhausgesellschaft Schwyz erwirtschaftet mehr Gewinn

Die Trägerin des Spitals Schwyz, die Krankenhausgesellschaft Schwyz, hat im vergangenen Jahr einen Gewinn von 1,58 Millionen Franken erwirtschaftet. Das war etwas mehr als im vergangenen Jahr und ist auch ausserordentlichen Nachforderungen zu verdanken.

Walze zieht Hand von Arbeiter in Müstair GR ein
Schweiz

Walze zieht Hand von Arbeiter in Müstair GR ein

Bei einem Arbeitsunfall in einem Bodenproduktionsbetrieb in Müstair GR am Dienstag ist einem 31-jährigen Arbeiter der Ringfinger abgetrennt worden. Der Mann hatte an einer rotierenden Walze eine Verunreinigung entfernen wollen. Dabei wurde ihm die rechte Hand eingezogen.

Flughafen Zürich fährt Betrieb langsam hoch
Wirtschaft

Flughafen Zürich fährt Betrieb langsam hoch

Parallel zu den Fluggesellschaften fährt auch der Flughafen Zürich seinen Betrieb allmählich wieder hoch. So hoch wie vor der Coronakrise wird es am Flughafen aber erst in einigen Jahren wieder gehen.