Betreiber eines Clubs im Bezirk Hinwil verhaftet


Roman Spirig
Regional / 09.07.20 15:32

Die Kantonspolizei Zürich hat den Betreiber eines Kulturlokals im Bezirk Hinwil, einen weiteren Beschuldigten sowie fünf Animierdamen verhaftet. Der Aktion vom Dienstagmorgen waren längere Ermittlungen vorausgegangen.

Betreiber eines Clubs im Bezirk Hinwil verhaftet (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Betreiber eines Clubs im Bezirk Hinwil verhaftet (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

Dem 38-jährigen Clubbetreiber aus Nordmazedonien werden wiederholte, qualifizierte Widerhandlungen gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz vorgeworfen, wie die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten.

Er stehe in Verdacht, regelmässig junge Frauen aus dem Balkan ohne die erforderlichen Bewilligungen in seinem Lokal als Animierdamen arbeiten gelassen zu haben.

Beim zweiten Beschuldigten, der verhaftet wurde, handelte es sich um einen 38-jährigen Bulgaren, der für den Transport der Frauen in der Schweiz verantwortlich war. Bei den fünf verhafteten Animierdamen handelt es sich um Frauen aus Serbien und Albanien im Alter zwischen 19 und 32 Jahren.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Pflegefachkräfte zur Behandlung von Covid-Patienten
Schweiz

Mehr Pflegefachkräfte zur Behandlung von Covid-Patienten

Mit einer speziellen Weiterbildung für Pflegefachpersonen sollen im Kanton Zürich die Kapazitäten für Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen erweitert werden. Die Nachfrage nach dem Kurs ist hoch.

Waldbrand in Südfrankreich - Tausende Menschen ausquartiert
International

Waldbrand in Südfrankreich - Tausende Menschen ausquartiert

Die Feuerwehr hat wegen eines heftigen Waldbrands in einem südfranzösischen Urlaubsgebiet Tausende Menschen in Sicherheit gebracht. Mindestens 2700 Menschen, darunter viele Touristen, mussten in der Nacht zu Mittwoch vor den Flammen fliehen, wie die Feuerwehr des Départements Bouches-du-Rhône mitteilte.

Junger Steinadler im Neuenburger Jura ausgeflogen
Schweiz

Junger Steinadler im Neuenburger Jura ausgeflogen

Erstmals seit 200 Jahren ist im Kanton Neuenburg ein junger Steinadler ausgeflogen. Ornithologen beobachteten Ende Juli die ersten Flüge des majestätischen Greifvogels. Er wurde auf den Namen "Artemis" getauft.

Polizei stoppt Geisterfahrer auf der A3 bei Sargans
Regional

Polizei stoppt Geisterfahrer auf der A3 bei Sargans

Die Polizei hat am frühen Mittwochmorgen einen Geisterfahrer gestoppt, der auf der Autobahn A3 im Sarganserland rund neun Kilometer weit auf der falschen Fahrspur unterwegs war. Er hatte nach einer Baustelle die Signalisation nicht beachtet.