Betrunkener baut zwei Unfälle in Lengwil TG - drei Verletzte


News Redaktion
Schweiz / 21.02.21 12:36

Im thurgauischen Lengwil hat am Samstag ein betrunkener Autofahrer zwei Unfälle gebaut. Zunächst streifte er bei einem Abbiegemanöver ein anderes Auto. Er fuhr aber weiter und verursachte danach eine seitlich-frontale Kollision mit einem weiteren Auto. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Ein betrunkener Mann hat am Samstagabend in Lengwil TG zwei Unfälle verursacht. Beim zweiten wurden der Fahrer und zwei weitere Personen leicht verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Thurgau)
Ein betrunkener Mann hat am Samstagabend in Lengwil TG zwei Unfälle verursacht. Beim zweiten wurden der Fahrer und zwei weitere Personen leicht verletzt. (FOTO: Kantonspolizei Thurgau)

Die Unfälle verursachte der Mann gemäss Mitteilung der Kantonspolizei vom Sonntag kurz vor 21.00 Uhr. Bei der seitlich-frontalen Kollision wurden der Betrunkene sowie der Lenker des anderen Autos und die Mitfahrerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von einigen zehntausend Franken.

Der Atemalkoholtest beim 46-Jährigen ergab einen Wert von 0,8 Milligramm pro Liter (1,6 Promille). Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Der Führerausweis wurde eingezogen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Meier Tobler steigert 2020 trotz geringerem Umsatz den Gewinn
Wirtschaft

Meier Tobler steigert 2020 trotz geringerem Umsatz den Gewinn

Die Firma Meier Tobler mit Sitz in Egolzwil LU hat im Geschäftsjahr 2020 den Gewinn bei etwas tieferem Umsatz gesteigert. Das im Bereich Klimatechnik tätige Unternehmen war im zweiten Semester deutlich besser unterwegs als im ersten, auf eine Dividende müssen die Aktionäre aber weiter warten.

Höhere maximale Härtefallhilfe für Obwaldner Unternehmen
Regional

Höhere maximale Härtefallhilfe für Obwaldner Unternehmen

Obwaldner Unternehmen sollen künftig auch mehr als 150'000 Franken Härtefallgelder erhalten können. Der Regierungsrat hat am Freitag in Aussicht gestellt, die Höchstgrenze pro Unternehmen anzuheben.

Polizei büsst Maskenverweigerer in Glarus
Regional

Polizei büsst Maskenverweigerer in Glarus

Die Glarner Kantonspolizei hat am Donnerstagabend an einer Kundgebung 17 Ordnungsbussen zu je 100 Franken wegen Verstössen gegen die Maskentragpflicht ausgestellt.

1 Prozent Lohnplus: Britische
International

1 Prozent Lohnplus: Britische "Corona-Helden" fühlen sich abgespeist

Die Helden sind empört. "Schlag ins Gesicht", "erbärmlich", "schlimmstmögliche Beleidigung": Fassungslos und gekränkt reagieren Verbände, Gewerkschaften und Opposition in Grossbritannien.