Betrunkener Weindieb schläft mehrere Tage in Garage in Menzingen


Roman Spirig
Regional / 06.11.19 15:40

31 Champagner- und Weinflaschen hat ein 38-jähriger Mann aus einem Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus in Menzingen gestohlen. Er machte es sich in der angrenzenden Tiefgarage bequem, wo er mehrere Tage nächtigte und die Flaschen leerte.

Symbobild von Dom Pérignon Flaschen (Foto: KEYSTONE / AP / JAKE SCHOELLKOPF)
Symbobild von Dom Pérignon Flaschen (Foto: KEYSTONE / AP / JAKE SCHOELLKOPF)

Bei den Tropfen handelte es sich unter anderem um Dom Pérignon und Château Mouton Rothschild im Gesamtwert von rund 2000 Franken, wie die Zuger Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Einsatzkräfte seien am 1. November zum Tatort gerufen worden, wo ein Anwohner den Einbruch in das Kellerabteil gemeldet hatte.

Bei der Sachverhaltsaufnahme habe plötzlich ein stark alkoholisierter Mann mit einer Weinflasche in der Hand den Ort des Geschehens betreten. Er wurde festgenommen und musste aufgrund seines Gesundheitszustandes zwischenzeitlich ins Spital eingeliefert werden.

Der Mann sei auf der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit in die Tiefgarage gelangt, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Dort verbrachte er mehrere Tage unbemerkt in einer Nische. Von der Garage aus gelangte er in den Keller und an den Wein.

Der Schweizer, der seinen Wohnsitz im Ausland hat, sei geständig und habe die Schweiz bereits wieder verlassen. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Tod von Floyd: Lichter am Empire State Building bleiben aus
International

Nach Tod von Floyd: Lichter am Empire State Building bleiben aus

Nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis sind die Lichter des New Yorker Empire State Buildings am Montag (Ortszeit) aus Solidarität ausgeschaltet geblieben. "Das Empire State Building bleibt heute dunkel."

Autoinsassen bei Unfall in Teufen ZH aus Fahrzeug geschleudert
Schweiz

Autoinsassen bei Unfall in Teufen ZH aus Fahrzeug geschleudert

Bei einem spektakulären Autounfall in Teufen ZH am späten Sonntagabend ist der 33-jährige mutmassliche Fahrer schwer verletzt worden. Ein 26-jähriger Mann kam mit leichten Blessuren davon. Das Auto hatte sich beim Unfall mehrfach überschlagen. Die Insassen wurden dabei aus dem Wagen geschleudert.

Walze zieht Hand von Arbeiter in Müstair GR ein
Schweiz

Walze zieht Hand von Arbeiter in Müstair GR ein

Bei einem Arbeitsunfall in einem Bodenproduktionsbetrieb in Müstair GR am Dienstag ist einem 31-jährigen Arbeiter der Ringfinger abgetrennt worden. Der Mann hatte an einer rotierenden Walze eine Verunreinigung entfernen wollen. Dabei wurde ihm die rechte Hand eingezogen.

Einfache Methode zur Durchleuchtung von Gewebe gefunden
International

Einfache Methode zur Durchleuchtung von Gewebe gefunden

Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, mit dem Tiere nahezu zur Gänze durchleuchtet werden können. Sie sind in der Lage, das Gewebe so durchsichtig zu machen, dass mit einem speziellen Mikroskop dann grossflächig in den Körper geblickt werden kann.