Biden würdigt Griner: "Sie repräsentiert das Beste Amerikas"


News Redaktion
International / 08.12.22 15:45

Nach der Freilassung der US-Basketballerin Brittney Griner in Russland hat US-Präsident Joe Biden die Athletin als grosse Amerikanerin gewürdigt.

ARCHIV - Die in Russland zu neun Jahren Haft verurteilte US-Basketballerin Brittney Griner ist in einem Gefangenenaustausch freigelassen worden. Foto: Rick Scuteri/FR157181 AP/dpa (FOTO: Keystone/FR157181 AP/Rick Scuteri)
ARCHIV - Die in Russland zu neun Jahren Haft verurteilte US-Basketballerin Brittney Griner ist in einem Gefangenenaustausch freigelassen worden. Foto: Rick Scuteri/FR157181 AP/dpa (FOTO: Keystone/FR157181 AP/Rick Scuteri)

"Sie repräsentiert das Beste von Amerika - auf ganzer Linie", sagte Biden am Donnerstag bei einer Ansprache im Weissen Haus. Die 32-Jährige sei nach einem abgeschlossenen Gefangenaustausch mit Moskau auf dem Weg zurück in die Vereinigten Staaten, nachdem sie "monatelang zu Unrecht" in Russland festgehalten worden sei. "Willkommen zu Hause, Brittney", sagte Biden.

Zuvor war in Moskau verkündet worden, dass Griner durch einen Austausch gegen den in den USA inhaftierten russischen Waffenhändler Viktor But freigelassen wurde. Griner war in einem von den USA heftig kritisierten Prozess in Russland im August wegen Drogenbesitzes zu neun Jahren Lagerhaft verurteilt worden. Zuletzt war sie in ein Frauenstraflager in der russischen Teilrepublik Mordwinien in der Grossregion Wolga verlegt worden. Dabei bestand von Anfang an die Hoffnung, dass die 32-Jährige bei einem Austausch von Gefangenen freikommen könnte.

Biden dankte am Donnerstag den US-Diplomatinnen und Diplomaten, die den Gefangenenaustausch verhandelt hatten, sowie den Vereinigten Arabischen Emiraten, über die Griner ausreisen konnte. Die Sportlerin sitze in einem Flugzeug und sei in guter Stimmung, so der US-Präsident. "Es bleibt die Tatsache, dass sie Monate ihres Lebens verloren hat, unnötiges Trauma erlebt hat. Sie verdient Raum, Privatsphäre und Zeit mit ihren Lieben, um sich von ihrer Zeit, in der sie zu Unrecht inhaftiert war, zu erholen und zu heilen." Griners Ehefrau Cherelle Griner dankte Biden und der gesamten Regierung für ihre Bemühungen.

Gleichzeitig betonte Biden, dass die USA sich weiterhin um die Freilassung des Amerikaners Paul Wheelan bemühten. Er wurde 2018 in Russland verhaftet und wegen angeblicher Spionage zu einer langen Haftstrafe verurteilt. "Leider behandelt Russland Pauls Fall aus völlig illegitimen Gründen anders als Brittneys Fall", so der Präsident.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Biel mit
Sport

Biel mit "Golden Agern", Torgaranten und "Denksportaufgaben"

Der EHC Biel über-performt vor dem Qualifikation-Endspurt mit dem aktuell 2. Rang.

Verpuffung an grösstem deutschen Gasspeicher - Speicherung gestoppt
International

Verpuffung an grösstem deutschen Gasspeicher - Speicherung gestoppt

Nach einer Verpuffung ist die Einlagerung von Gas in der grössten deutschen Speicheranlage im nordwestlichen Bundesland Niedersachsen gestoppt worden. Die Behörden erwarteten durch den Zwischenfall am Dienstag keine Auswirkungen auf die Gasversorgung in Deutschland.

Jorginho wechselt in London die Fronten
Sport

Jorginho wechselt in London die Fronten

Der italienische Internationale Jorginho wechselt für rund 13 Millionen Franken von Chelsea zu Arsenal.

Björk kehrt nach über 25 Jahren in die Deutschschweiz zurück
Schweiz

Björk kehrt nach über 25 Jahren in die Deutschschweiz zurück

Mit einem multimedialen Gesamtkunstwerk kehrt die isländische Musikerin Björk am 28. November zum ersten Mal seit über 25 Jahren in die Deutschschweiz zurück. Das Konzert im Rahmen ihrer "Cornucopia"-Tour ist ihr erstes überhaupt in Zürich.